Jaden Smith: Mir gefällt's im Hotel Mama

Nachwuchsstar Jaden Smith dementierte, dass er sich von seinen Schauspieler-Eltern Will Smith und Jada Pinkett-Smith abnabeln wolle.

Jaden Smith (14) kann über die Gerüchte, er wolle sich von seinen Eltern emanzipieren, nur lachen.

Der Sohn der Hollywoodstars Will Smith (44, 'Men in Black') und Jada Pinkett-Smith (41, 'Matrix Reloaded') erklärte in einem gemeinsamen Fernsehinterview mit seinem Vater, dass er nicht vorhabe, in naher Zukunft aus seinem Elternhaus auszuziehen, weil ihm dort alles geboten wird. "Schau, hier ist die Sache, die du verstehen musst: Ich gehe nirgendwo hin", versicherte der Nachwuchsschauspieler ('Das Streben nach Glück') der Moderatorin Ellen DeGeneres (55, 'The Ellen Show'). "Was die Leute nicht verstehen, ist, dass alles in diesem Haus kostenlos ist! Also kann ich alles und jedes in diesem Haus bekommen, daher werde ich 20, 30 weitere Jahre dort sein."

Heidi Klum

Leicht bekleidet flaniert sie durch die Flitterwochen

Auch der schlichte Badeanzug ist ganz in weiß gehalten, Heidis absoluter Lieblingsfarbe an diesem Hochzeitswochenende.
Heidi Klum und Tom Kaulitz genießen ihre Flitterwochen in Italien. Dabei zeigt sich das Model oft leicht bekleidet und Oben-Ohne auf Instagram.
©Gala

Berichten zufolge soll der Promi-Spross für seinen 15. Geburtstag am 8. Juli seine Mündigkeit als Minderjähriger beantragt haben. Jaden Smith scherzte jedoch, dass er und sein Vater eine Art Pakt geschlossen hätten bezüglich des Termins seines Auszuges. "Er sagt, sobald ich einen Film habe, der größer ist als einer seiner Filme, kann ich mein eigenes Haus haben", kicherte der Jungstar.

Laut der britischen Zeitung 'The Sun' soll Will Smith widerwillig akzeptiert haben, dass sein Sohn nicht länger die rechtliche Vormundschaft seiner Eltern möchte. "Er sagt: 'Dad, ich möchte mündig sein.'", zitierte die Publikation den Hollywoodstar. "Ich weiß, wenn wir das machen, kann er ein mündiger Minderjähriger sein, weil er wirklich seine eigene Bleibe will. Das ist die Gegenreaktion. Auf der anderen Seite, wenn Kinder einfach nur das Kommando über ihre Leben wollen, verstehe ich das."

Solange Will Smith seinem Sohn im elterlichen Zuhause alle Wünsche von den Augen abliest, scheint die Gefahr gering zu sein, dass sich Jaden Smith tatsächlich eine eigene Bleibe sucht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche