Isla Fisher: Verlierer des Tages

Isla Fisher: So einfach ersetzbar

Dieser Witz ging wohl nach hinten los. Wie Isla Fisher (40, "Shopaholic - Die Schnäppchenjägerin") in einem Interview im US-Morgenmagazin "Today" erzählte, wollte sie ihre Ähnlichkeit zu Schauspielkollegin Amy Adams (42, "Verwünscht") ausnutzen. Das funktionierte allerdings besser, als geplant: Sie und Ehemann Sacha Baron Cohen (45, "Borat") fügten spaßeshalber auf der alljährlichen Weihnachtskarte der Familie das Gesicht von Amy Adams auf Isla Fishers Körper ein, in der Hoffnung, damit alle Kartenempfänger zum Schmunzeln zu bringen.

Isla Fisher und Amy Adams nutzen ihre Ähnlichkeit aus

Doch anstatt nach dem fremden Gesicht neben Cohen und den drei Kindern zu fragen, bedankten die sich lediglich für die süße Karte. Nicht einmal ihre Eltern erkannten, dass sie ganz schön an der Nase herumgeführt worden waren. Lässt sich die Hollywood-Familie etwa so selten zu Hause blicken?

Isabell Horn

Ihr kleiner Sohn Fritz wäre fast erstickt

Isabell Horn und Fritz
Isabell Horn ist Mutter von zwei Kindern. Ihre Tochter Ella ist drei Jahre und der kleine Fritz zehn Monate alt.
©Gala

Doppelgänger

Zwillingsstars

Bei der "LACMA Art + Film Gala" in Los Angeles präsentiert sich Keanu Reeves mit seiner Freundin auf dem roten Teppich. Und viele staunen nicht schlecht über die Begleitung des Schauspielers. Denn hier handelt es sich schließlich um die Oscar-Preisträgerin Helen Mirren. Oder doch nicht?
Nein, die Frau an der Seite von Keanu Reeves heißt Alexandra Grant und ist Künstlerin. Helen Mirren nimmt die Verwechslung mit Humor und fühlt sich darauf angesprochen, geschmeichelt. 
Bei der Fashion Week in London überrascht Kendall mit blonden Haaren – und sieht damit einer deutschen Laufsteg-Kollegin ganz schön ähnlich…
… nämlich Stefanie Giesinger! Braune Reh-Augen, markante Brauen, sinnlicher Mund – und nun auch die Haarfarbe. Beide könnten glatt als Schwestern die Modewelt dominieren .

249

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche