Isabell Horn Heiratsantrag selber machen oder nicht?

Isabell Horn
© CoverMedia
Schauspielerin Isabell Horn findet es grundsätzlich okay, wenn eine Frau um die Hand ihres Partners anhält. Sie selbst will allerdings lieber gefragt werden

Isabell Horn (29) fände es toll, wenn sie einen Heiratsantrag bekäme und ihn nicht selbst machen müsste.

Als quirlige Pia in der RTL-Soap 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' will die TV-Schöne ihren Freund John, gespielt von Felix von Jascheroff (30), fragen, ob er sie heiraten möchte. 'Promiflash' wollte von der Schauspielerin wissen, ob sie im wahren Leben auch vor einem Mann auf die Knie gehen würde: "Grundsätzlich finde ich das nicht schlimm, wenn die Frau das übernimmt. Manchmal brauchen die Männer ja auch so einen Ruck und so'n Anstoß - wieso nicht, selbst ist die Frau! Aber ich selbst hoffe, dass ich das nicht machen muss", lautete die ehrliche Antwort. "Ich selber bin da eher klassisch eingestellt."

Einen Freund hat die Künstlerin derzeit nicht, vor knapp vier Monaten zerbrach ihre letzte Beziehung. Den Glauben an die Liebe hat die Bielefelderin trotzdem nicht verloren, wie sie vor Kurzem gegenüber 'in' betonte: "Ich bin immer noch positiv gestimmt. Ich hoffe, dass ich irgendwann einfach auch einmal Glück habe." Bereit für eine neue Beziehung ist sie indes noch nicht: "Frühlingsgefühle? Nein. Gebt mir noch ein Jahr, im nächsten Frühling geht's los", lachte Isabell Horn und betonte: "Es ist schön, erst mal mit sich selbst zu sein. Man braucht nicht zwangsläufig immer einen neuen Mann an der Seite."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken