Iris Berben: Ich liebe Komödien

Schauspielerin Iris Berben findet, dass sie sich gut für Komödien eignet

Die 80er Jahre Comedy-Show "Sketchup" war für Iris Berben, 63, eine "richtig gute Schule".

Die Schauspielerin ("Es kommt der Tag") rührt momentan die Werbetrommel für ihren neuen Kinofilm "Miss Sixty", in dem sie als leicht frustrierte und zickige Luise in einigen Szenen zur Furie mutiert. Der Film erinnert an "Sketchup", eine sehr erfolgreiche Comedyserie aus den 80er Jahren, in der Berben an der Seite von Diether Krebs (†52, "Bang Boom Bang - ein todsicheres Ding") auftrat. In diversen Kostümen waren die beiden Darsteller in verschiedensten Sketchen zu sehen - "eine richtig gute Schule" für die weitere Karriere der gebürtigen Detmolderin, wie sie im Interview auf "vip.de" erklärte. "Komödie ist etwas, was ich gerne mache. Ich selber halte mich für einen Menschen, der Witz hat, der schnell ist, der mit Situationen umgehen kann und ich hab" lange auf so einen Stoff gewartet."

Bonnie Strange

Wilde Partynacht auf Bali

Bonnie Strange 
Bonnie Strange weiß, wie man richtig feiert und postet auf Instagram Videos von einer laaaangen Partynacht auf Bali.
©Gala

Weiterhin plauderte der Star über das Älterwerden und erklärte den hollywoodschen Jugendwahn für veraltet: "Jugendwahn als große Überschrift, das hat sich überholt. Die meisten Frauen haben auch gemerkt, wie albern sie aussehen, wenn sie den Kopf einer Zwanzigjährigen auf dem Körper einer Sechzigjährigen haben." Dennoch sei das Älterwerden auch für sie nicht immer ein Spaß: "Das man nicht immer Hurra schreit, wenn man seinem Alter zuschaut, das ist ganz klar. Da gibt es mal stärkere Momente und mal souveränere Momente und es gibt auch dünnhäutigere Zeiten", räumte sie in.

Die TV-Ikone wünscht sich, dass das Thema insgesamt weniger Beachtung findet und Wortschöpfungen wie "Best Ager" und Aussagen wie "Die sieht für ihr Alter noch gut aus" machen sie wütend: "Das bringt mich zur Weißglut! Was soll denn so ein Satz bedeuten? Dass man im Alter nicht mehr vorhanden ist?", kritisierte Iris Berben im Interview mit dem Magazin "Madame". "Es ist schrecklich, in einem Geschäft was anzuprobieren und dann kommt eine dieser jungen Verkäuferinnen und sagt: "Das können Sie aber noch tragen.' Da möchte ich schreien!"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche