Independence Day: So nackt feierten die Stars

Den Independence Day feierten viele US-Promis, indem sie die Unabhängigkeit von ihren Klamotten zelebrierten.

Independence Day in den USA: Statt von einer Alien-Invasion wurde die stolze Nation am Samstag von halbnackten Promis heimgesucht. Im sonst so prüden Amerika scheinen es die Sittenwächter am wichtigsten Nationalfeiertag nicht so genau zu nehmen - Hauptsache "Stars & Stripes"!

Paris Hilton, 34, der blonde amerikanische Traum, feierte in Las Vegas. Dort legte die hauptberufliche Tochter an den Plattentellern auf.

Miley Cyrus

Sie bekommt den Segen von Codys Mutter

Miley Cyrus
Miley Cyrus und Cody Simpson zeigen sich seit einigen Wochen schwer verliebt in der Öffentlichkeit. Was die Mutter des Musikers zu der neuen Beziehung ihres Sohnes sagt, sehen Sie im Video.
©Gala

Schauspielerin Vanessa Hudgens (26, "Machete Kills") machte am Samstag offenbar einen Ausflug zum Monument Valley. Unter einer unscheinbaren Jacke versteckte sich ein bis zum Bauchnabel ausgeschnittenes Patrioten-Oberteil...

Während wir uns in Deutschland über zwei Wochen Sommer freuen, scheint bei Grammy-Gewinnerin Taylor Swift (25, "1989") das ganze Jahr die Sonne. Zur Feier des Tages lud sie ein paar Freundinnen zum Plantschen ein.

Rumer Willis, die 26-jährige Tochter von Bruce Willis und Demi Moore, feierte in der amerikanischsten Stadt überhaupt. Welcome to Fabulous Las Vegas!

Schauspielerin January Jones (37, "Mad Men") zeigte Stars. Die Stripes müssen Sie sich hinzudenken.

Nicht ganz leicht auf diesem Foto zu erkennen, aber Sängerin LeAnn Rimes (32, "Can't fight the Moonlight") trug einen hautengen Body im patriotischen "Firebird"-Look.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche