Hugo Egon Balder Aus für Trink-Talk-Show


Tele-5-Chef Kai Blasberg hat mit sofortiger Wirkung das Aus für Hugo Egon Balders Talk-Show "Der Klügere kippt nach" verkündet.

Nach dem Quoten-Flopp der zweiten Staffel wird die Talk-Runde "Der Klügere kippt nach" jetzt mit sofortiger Wirkung eingestellt. Tele-5-Chef Kai Blasberg, 50, verkündete das Aus selbst auf der Facebook-Seite des Senders. Die Entscheidung sei für alle Beteiligten "schmerzhaft", aber Blasberg sei dennoch froh, "dass wir das gemacht haben und gezeigt haben, dass man mit Wonne und Pracht Unsinniges zelebrieren kann".

Das Konzept der Talk-Show mit Hugo Egon Balder (65, "Pastewka") und Wigald Boning (48, "Nicht nachmachen") war außergewöhnlich: Gäste und Gastgeber waren betrunken, gesendet wurde live aus einer Kneipe auf St. Pauli. Die erste Staffel lief im Frühjahr sehr erfolgreich. Bei der zweiten Staffel stiegen Desirée Nick, 59, und Hella von Sinnen, 56, mit ein. Am vergangenen Montag hatte die Show allerdings nur 60.000 Zuschauer, was einem Marktanteil von 0,3 Prozent entsprach.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken