Hugh Jackman: Tanzender Wolverine

Leinwand-Mutant Hugh Jackman versüßte sich die Dreharbeiten zu "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" mit Tanzeinlagen

Hugh Jackman, 45, schwingt in Drehpausen gerne mal das Tanzbein.

Für die anstehende Comic-Verfilmung "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" schlüpfte der australische Schauspieler ("Real Steel") unlängst erneut in die Rolle des Mutanten Wolverine. Als dieser wirkt er zwar oftmals besonders ernst und unnahbar, Jackman selbst lässt sich am Set jedoch gerne mal gehen. So auch diesmal: Wenn die Kameras nicht liefen, kam der Tänzer in ihm hervor - und das am liebsten zu Robin Thickes Hit "Blurred Lines". "Am "X-Men"-Set spielte ich den Song zwischen den Takes", erinnerte sich der Star nun im Interview mit der britischen Zeitung "The Sun". "Es machte viel Spaß. Alle spielten ihre Rolle, tanzten aber herum. Wir stellten das Musikvideo nach - allerdings als Mutanten."

Steffi Graf + Andre Agassi

Seltene Aufnahmen zeigen das Paar ganz privat

Steffi Graf + Andre Agassi: Seltene Aufnahmen zeigen das Paar ganz privat
Ganz privat: Steffi Graf und Andre Agassi lassen ihre Fans an einem romantische Abend teilhaben.
©Gala

Auch Jackmans Co-Stars Michael Fassbender (37, "Shame") und James McAvoy (34, "Abbitte") waren schwer von dem Lied begeistert und ließen sich nicht zweimal bitten. "Ich musste die hohen Stellen nicht singen", lachte der Leinwand-Held. "Ihr wärt überrascht, wenn ihr wüsstet, was für talentierte Sänger Michael und James sind. Sie treffen auch die hohen Töne."

In den Kinos läuft der neue "X-Men"-Streifen am 22. Mai an. Neben Hugh Jackman und seinen zwei begabten Kollegen werden außerdem Jennifer Lawrence (23, "Silver Linings"), Ian McKellen (74, "Der Hobbit: Smaugs Einöde"), Halle Berry (47, "Catwoman") und Patrick Stewart (73, "Star Trek: Nemesis") zu sehen sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche