Hugh Jackman: Bei Hausaufgaben geschummelt

Schauspieler Hugh Jackman hat früher bei seinem Bruder die Hausaufgaben abgeschrieben.

Hugh Jackman (44) kopierte als Schüler die Aufsätze seines Bruders.

Der Star ('X-Men: Erste Entscheidung') gestand, zu seiner Schulzeit auf die Hilfe seiner Familie angewiesen gewesen zu sein. "Ich war sonderbar gut in Mathe und mein Bruder war ein guter Schüler", erzählte der Australier einer britischen Radiostation. "Ich hatte all seine Aufsätze und schrieb sie einfach ab! Deshalb bin ich Schauspieler, ich bin für nichts qualifiziert!"

Marie Nasemann

Nach Fehlgeburt: Wie es ihr in der Schwangerschaft geht

Marie Nasemann
Marie Nasemann wurde durch ihre Teilnahme an der vierten Staffel von "Germany’s Next Topmodel" im Jahr 2009 bekannt. Inzwischen arbeitet sie auch als Schauspielerin, Bloggerin und beschäftigt sich mit nachhaltiger Mode.
©Gala

In seinem gewählten Berufsfeld läuft es für den Filmhelden dafür ausgezeichnet, seine Karriere brummt. Auch sein Musiktalent konnte er sowohl bei Bühnenproduktionen als auch auf der Leinwand unter Beweis stellen. Heutzutage singt er mit Selbstvertrauen, jedoch kann er sich noch an eine Zeit erinnern, in der er nervös war, vor einem großen Publikum zu stehen.

"Ich kam recht spät zu Musicals. Die größte Angst in meinem Leben hatte ich, als ich die Nationalhymne bei einem Rugby-Cup sang", gestand Jackman. "Leute werden ausgebuht, die Akustik ist furchtbar. Ich ging dort raus und sie sagten: 'Meine Damen und Herren, der Star aus Fernsehen und Kino' - ich hatte nur eine Sache gemacht - 'Hugh Jackman!'. Und sie fingen an zu buhen! Das war der nervöseste Moment überhaupt, schlimmer noch als die Oscars! Sie reißen dir den Kopf ab, wenn du schlecht warst ... und wir verloren [das Rugby-Spiel], 32 zu Null!", erinnerte sich Hugh Jackman.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche