Hugh Hefner Ehevertrag mit Crystal Harris

Hugh Hefner
© CoverMedia
'Playboy'-Gründer Hugh Hefner sorgte mit einem Ehevertrag dafür, dass seine junge Frau Crystal Harris im Falle seines Ablebens nichts bekommt.

Hugh Hefner (86) war sehr vorsichtig vor seiner Eheschließung mit Crystal Harris (26) und bestand auf einem Ehevertrag.

Der 'Playboy'-Gründer heiratete die Blondine an Silvester in der berühmten Playboy-Villa. Nun hieß es, dass der Multimillionär und seine junge Braut vor einem Monat bereits einen Vertrag unterschrieben, der den Besitz des älteren Bräutigams schützt: "Hefs Anwalt ließ seinen Assistenten vor drei Wochen zur Playboy-Villa kommen, um die finale Fassung unterzeichnen zu lassen", berichtete ein Insider gegenüber 'Radar Online'. Harris, die schließlich sechzig Jahre jünger ist als ihr Liebster, bekommt kaum etwas, sollte Hugh Hefner das Zeitliche segnen. "Der Ehevertrag schützt Hughs 'Playboy'-Besitz und es gibt da auch eine Anmerkung bezüglich der 'Playboy'-Villa. Wenn sich das Paar scheiden lässt oder Hef stirbt, muss Crystal die Villa verlassen und hat auch keine Rechte an dem legendären Anwesen auf den Holmby Hills. Hef wollte den Ehevertrag daheim unterschreiben, damit die Fotografen ihn nicht im Büro seines Anwalts sehen."

Zu der Hochzeit der beiden waren nur Familienmitglieder und ein paar enge Freunde geladen. Harris trug ein bodenlanges Hochzeitskleid in Blassrosa, während sich ihr zukünftiger Ehemann für einen traditionellen Smoking entschied. Es ist die dritte Ehe für Hugh Hefner, während Crystal Harris zum ersten Mal vor den Traualtar schritt.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken