Holliday Grainger: RPatz ist total normal

Schauspielerin Holliday Grainger hat in einem Interview versichert, dass sich Robert Pattinson nicht von seinem Ruhm verändern ließ

Holliday Grainger, 25, hält Robert Pattinson (27, "Cosmopolis") für absolut bodenständig.

Zwar kann sich der "Twilight"-Star kaum in der Öffentlichkeit zeigen, ohne von Horden von Fans behelligt zu werden, trotzdem ist er laut seiner Schauspielkollegin ("Jane Eyre") auf dem Teppich geblieben. Gemeinsam traten die zwei Stars für das Drama "Bel Ami" vor die Kamera, kannten sich aber bereits vor Pattinsons plötzlichem Ruhm. "Er ist wunderbar", schwärmte Grainger im Gespräch mit dem britischen "Grazia"-Magazin von dem Leinwand-Vampir. "Ich kannte ihn schon vor "Twilight"-Zeiten, als er noch ein normaler Mensch war und es bloß hieß: "Er spielte Cedric Diggory [in "Harry Potter"]". Er hat es geschafft, ausgeglichen und normal zu bleiben. Ich verstehe nicht, wie er das schafft. Ich kann es mir nicht vorstellen, ein Leben wie seines zu führen."

Bei ihren gemeinsamen Dreharbeiten bekam Grainger einen Geschmack von Pattinsons Ausmaß an Berühmtheit. "Am Set von "Bel Ami" in Budapest warteten schon um fünf Uhr morgens hunderte von schreienden Mädchen - und die waren auch am Ende des Drehtages noch da. Er musste das Hotel wechseln, weil vor seinem so viele Leute standen", erinnerte sich Holliday Grainger.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche