Helen Mirren Ich habe keinen Mutterinstinkt

Helen Mirren
© CoverMedia
Filmstar Helen Mirren kann gut damit leben, dass ihr das Schicksal keine eigene Familie zugedacht hat.

Helen Mirren (67) macht es nichts aus, keine eigenen Kinder zu haben.

Die britische Schauspielerin ('Hitchcock') ist seit über 16 Jahren mit dem amerikanischen Filmemacher Taylor Hackford (68, 'Parker') verheiratet. Das Paar hat keinen gemeinsamen Nachwuchs, allerdings ist der Regisseur Vater zweier Kinder aus einer früheren Beziehung. Im Interview mit der britischen Ausgabe der 'Vogue' verriet Mirren jetzt, dass sie "keinen Mutterinstinkt" besitze.

"Es war nicht mein Schicksal. Ich dachte immer, es wäre es, und wartete darauf, dass es passierte, aber das tat es nie und es kümmerte mich nicht, was die Leute dachten", erklärte die Grande Dame Hollywoods.

Ihre Entscheidung, keine Familie zu gründen, wurde von einigen kritisiert, doch die Darstellerin ist sich ihrer sicher. Die Schwarzseher ignorierte die Oscar-Preisträgerin einfach. "Frauen haben mir nie das Leben schwer gemacht, es waren nur langweilige, alte Männer", erinnerte sich die Leinwandveteranin. "Und wann immer sie sagten, 'Was? Keine Kinder? Also, du hältst dich besser ran, altes Mädchen', entgegnete ich: 'Nein! Verp*** dich!'"

Mirren wollte zwar keine Kinder, für Sex ist sie aber Feuer und Flamme, und sie hat auch kein Problem damit, ihre Ansichten darüber zu teilen. "Ich mag sexy Zeug", hatte sie in der Vergangenheit bereits gegenüber der britischen Zeitung 'The Times' zugegeben. "Ich mag es, sexy Fotos anzuschauen. Ich liebte Madonnas Sexbuch und ich liebe Gaga. Um ehrlich zu sein, schaue ich mir recht gerne Stangentanz an. Nicht, dass ich lesbisch wäre oder so. Ich mag einfach das Ballett, das dazu gehört", beschrieb Helen Mirren.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken