Helen Mirren: Die Königin des West End

Oscar-Preisträgerin Helen Mirren wurde bei den 59. Evening Standard Theatre Awards als beste Schauspielerin ausgezeichnet

Helen Mirren, 68), wurde mit der Auszeichnung als beste Schauspielerin bei den "Evening Standard Theatre Awards" eine große Ehre zuteil.

Die Schauspielerin ("Hitchcock") trat mit ihrer Performance als die Königin in Peter Morgans Stück "The Audience" gegen Linda Bassett (63, "Inspector Barnaby'"), Lesley Manville (57, "Another Year'"), Billie Piper (31, "Doctor Who Confidential'") und Kristin Scott Thomas (53, '"Only God Forgives") am. Als sie am Sonntagabend auf der Bühne des The-Savoy-Hotels in London ihren Preis entgegennahm, versuchte sie, ihre Nerven mit einem Lachen in den Griff zu kriegen. "Ich muss ganz dringend Pipi, aber ich habe keine fünf Minuten, um mich aus meiner Spanx-[Unterwäsche] zu quälen", lachte sie, bevor sie ihre Kolleginnen lobte. "Es ist toll, heute Abend so viele Frauen gewinnen zu sehen - als ich angefangen habe, gab es das nicht, dass Frauen als beste Drehbuchschreiber ausgezeichnet wurden. Es ist großartig zu sehen, wie gut sich die Frauen heute Abend schlagen."

Oliver Pocher

Erster Auftritt nach der Geburt seines Kindes

Oliver Pocher
Bei seinem ersten Auftritt vier Tage nach der Geburt zeigt sich Oliver Pocher gut gelaunt und witzig wie immer.
©Gala

Als beste Herren wurden Adrian Lester (45, "Fall 39") und Rory Kinnear (35, "Ein Quantum Trost") für ihre Rollen als Othello und Jago ausgezeichnet.

Theater-Stars

Vorhang auf!

Nichts für schwache Nerven: Schauspielerin Ulrike Folkerts, bekannt als Tatort-Kommissarin (Lena Odenthal), steht in Mannheim im Nationaltheater für das Stück "Für immer schön" auf der Bühne. Blutverschmiert und mit gruseligen, milchig weißen Augen sorgt sie für Gänsehaut in den Zuschauerrängen.
Bei den "Bad Hersfelder Festspielen" steht Sängerin Sandy Mölling als Eliza Doolittle auf der Bühne.
Désirée Nick steht am Ernst Deutsch Theaters in Hamburg als die große Joan Crawford auf der Bühne.
Premierenabend am Broadway: Oscarpreisträgerin Lupita Nyong'o spielt in dem Stück "Eclipsed" in New York.

94

Das beste Musical war laut der Preisverleihung Stephen Sondheims "Merrily We Roll Along", für die beste Darstellung in einem Musical wurde Rosalie Craig für ihre Leistung in '"The Light Princess" ausgezeichnet.

Kevin Spacey (54, '"House of Cards") wurde für seinen Beitrag zum britischen Theater geehrt. Der beliebte amerikanische Schauspieler leitet derzeit das Old Vic.

Dame Maggie Smith (78, "Downton Abbey") wurde mit dem Standard-Icon-Award bedacht und stapelte in ihrer Rede tief: "Ich bin wirklich traurig, weil ich nichts in der Theaterwelt gemacht habe, was dies rechtfertigen würde. Ich wünschte, ich hätte."

Immerhin hat sich mit Sicherheit Helen Mirren gefreut, dass eine weitere Frau eine Auszeichnung bekam.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche