Harry Styles Verkatert nach den BRITs

Harry Styles
© CoverMedia
Mädchenschwarm Harry Styles glaubt, dass man es der Welt schuldig ist, Preisverleihungen ordentlich zu feiern, und war dementsprechend verkatert nach den BRIT Awards.

Harry Styles (19) hatte richtig Spaß nach den BRITs.

Der Sänger und seine Kollegen von One Direction ('Little Things') - Liam Payne (19), Zayn Malik (20), Niall Horan (19) und Louis Tomlinson (21) - gewannen gestern bei den britischen Musik-Oscars den Preis für globalen Erfolg. Die Jungs ließen es bei der Aftershowparty richtig krachen und so war es kein Wunder, dass Harry Styles am nächsten Tag mit Raspelstimme beim Interview mit 'Radio One' auftauchte: "Ich glaube, wenn man keinen Kater nach den BRIT Awards hat, wären alle enttäuscht. Das Bier wurde für die Leute und das Land getrunken", scherzte der Mädchenschwarm und ließ sich dann noch über sein Outfit bei der Verleihung aus. Der Star hatte Lederlappen auf seiner Hose: "Das Leder an den Knien war eine Idee von meinem Freund Nick Hughes, der Stylist ist."

Der Brite wurde während der Radiosendung wegen seines Kleidungsstils verspottet, denn er trug an seinem 19. Geburtstag ein blaues Burberry-Hemd mit Herzchen. Seine Mutter Anne Cox hatte vor ein paar Monaten ein ähnliches Outfit getragen und nun wurde ihr Spross vom Radiomoderator geärgert, dass er die Sachen seiner Mama aufträgt. Der Musiker konterte schnell und erwies sich als Mustersohn: "Sie sah toll darin aus. Ich glaube, ich würde Annes Garderobe nie gerecht werden."

In einem anderen Interview äußerte sich der Teenie-Traum über den Auftritt seiner Ex, Taylor Swift (23, 'Love Story'), bei den BRIT Awards: "Ich fand ihren Auftritt richtig gut. Sie sah toll aus", lobte Harry Styles seine Exflamme in der britischen Zeitung 'The Daily Mail'.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken