Harry Styles Stress bei 1D

Harry Styles
© CoverMedia
Harry Styles und die restlichen Jungs von One Direction zoffen sich, weil sie unterschiedliche Vorstellungen von ihrer musikalischen Entwicklung haben

Bei Harry Styles, 20, und den Jungs von One Direction herrscht Uneinigkeit, wo sich die Band hin entwickeln soll.

Der Mädchenschwarm der Boyband ("You & I") würde gerne eine rockigere Richtung einschlagen und sich somit von den Pop-Klängen mit denen er und seine Kollegen Zayn Malik, 21,, Niall Horan, 20,, Louis Tomlinson, 22, und Liam Payne, 20, berühmt wurden, wegbewegen.

"Harry zofft sich permanent mit den anderen wegen ihrer musikalischen Richtung - besonders mit Niall, der glaubt, dass sie ihre Fans mit seinem Plan, sich vom Pop wegzubewegen, vergraulen", behauptete ein Insider gegenüber dem britischen Magazin "Heat". "Es entwickelt sich zu einem echten Machtkampf, und Harry ist total dickköpfig."

Seit einiger Zeit gibt es immer wieder Berichte, nach denen es Spannungen bei den jungen Herren gibt. Es heißt, dass Harry häufig an eigenen Songs arbeitet und darüber nachdenkt, sich als Solokünstler zu versuchen. Auch, wenn dies offiziell dementiert wurde, soll es die anderen doch ziemlich irritiert haben. "Es gibt ständig Spekulationen, dass Harry die Band verlässt und sich solo etabliert, was alle total anpi**t", meinte der Informant dazu.

Ein Problem soll auch sein, dass Harry das Gefühl hat, dass seine Bandkollegen ihren Job nicht ernst genug nehmen: Als vor einigen Monaten ein Video an die Öffentlichkeit gelangte, auf dem Zayn und Louis scheinbar beim Kiffen zu sehen sind, ärgerte das den Teenie-Star maßlos. "Überraschenderweise ist Harry der Sensible, Ausgeglichene und so etwas nervt ihn wirklich. Wenn die Band Privatjets benutzt, reisen immer Niall und Harry zusammen", hieß es weiter.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken