Hans Sigl: Keine Werbung als "Bergdoktor"

Hans Sigl hat Ärger mit dem ZDF. In einer Kampagne wurde er in seiner Rolle als "Bergdoktor" inszeniert, der Sender war nicht begeistert

Hans Sigl, 45, darf keine Margarine-Werbung machen, jedenfalls nicht in seiner Paraderolle als "Bergdoktor", das berichtet das Medienmagazin "DWDL.de". Der Schauspieler hatte sich für eine Gewinnspiel-Kampagne eines veganen Butterherstellers und der Fernsehzeitschrift "TV Spielfilm", bei der Teilnehmer eine "Vegane Woche" im Allgäu mit dem 45-Jährigen als Star-Gast gewinnen konnten, vor malerischer Bergkulisse ablichten lassen. Darunter die Aussage "Der ZDF-Bergdoktor, sympathisch, kernig und bislang überzeugter Fleischesser, macht ernst". Demnach entstand der Eindruck, das ZDF sei auch mit von der Partie, was der Sender aber nicht ist.

Ganz im Gegenteil: "Die Werbung mit Herrn Sigl war uns nicht bekannt", sagte eine Sprecherin des Senders. Der Hinweis auf das ZDF entspräche nicht den Regeln. Außerdem heißt es: "Wir haben Herrn Sigl deshalb darauf hingewiesen, dass weitere werbliche Aktivitäten in dieser Form nicht zulässig sind". Mittlerweile hat "TV Spielfilm" den Werbeslogan offenbar angepasst und "Der ZDF-Bergdoktor" durch "Der bekannte Schauspieler" ersetzt. Mit rund sechs Millionen Zuschauern gehört die Serie zu den derzeit erfolgreichsten des ZDF.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche