Gwyneth Paltrow Luder statt Moralapostel

Gwyneth Paltrow
© CoverMedia
Schauspielerin Gwyneth Paltrow zeigt sich mit 40 von einer neuen Seite.

Gwyneth Paltrow (40) wurde im September vergangenen Jahres 40 und ist seither eine "neue Frau".

Die Schauspielerin ('Shakespeare in Love') präsentiert seitdem gerne ihre wilde Seite. Eigentlich ist die Hollywood-Beauty eher für ihren gesunden und sauberen Lebenswandel berühmt. Ihren engelsgleichen Ruf hat sie in letzter Zeit mit einigen enthüllenden Interviews ins Wanken gebracht.

Freunde bestätigten staunend, dass sie eine "neue Frau" sei, seit sie im September 2012 den runden Geburtstag feierte, was sich auch auf die Ehe mit Coldplay-Frontmann Chris Martin (36, 'Paradise') positiv auswirke.

"Gwyneth lässt ihr inneres Luder von der Leine und das hat die Beziehung verbessert", verriet ein Insider dem britischen Magazin 'Closer'.

In einem TV-Interview verriet die Fernsehmoderatorin Chelsea Handler (38) kürzlich, dass ihre Freundin Gwyneth ihr heiße Beziehungsratschläge gegeben hätte.

"Sie gibt umwerfende Tipps", sagte Handler in der Sendung. "Eine ihrer Freundinnen sagte, dass sie einen Streit mit ihrem Mann hatte und nach Hause kam und nur noch schreien und heulen wollte. Und sie sagte nur 'Egal, was du vorhast, tu das Gegenteil. Wenn du sauer bist, begegne ihm mit Liebe und gib ihm einen B*** J**.'"

Paltrow erregte außerdem reichlich Aufsehen, als sie im April in einem sehr durchsichtigen Kleid zur Premiere von 'Iron Man 3' erschien. "Ja, oh, das war ein Reinfall, ich machte eine Show und ich zog mich dort um und konnte keine Unterwäsche tragen. Ich glaube, die Geschichte kann ich im Fernsehen gar nicht erzählen. Sagen wir mal, alle begannen hektisch nach einem Rasierer zu suchen ... es war irgendwie wie in den Siebzigern. Wenn Sie wissen, was ich meine?" scherzte Gwyneth Paltrow über ihren Fashion-Fauxpas.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken