Günther Jauch Zum besten TV-Moderator gewählt

Sinkende Zuschauerzahlen können ihm nichts anhaben: Günther Jauch ist für das deutsche Fernsehpublikum der beste TV-Moderator.

Er ist so populär wie nie zuvor: Günther Jauch, 58, ist zum besten deutschen TV-Moderator gewählt worden. Bei einer Forsa-Umfrage für die Zeitschrift "TV Digital" stimmten 88 Prozent der Befragten für das Gesicht von "Wer wird Millionär?". Damit hat Jauch seine Popularität sogar noch gesteigert: Seinen Wert aus dem vergangenen Jahr konnte er um sagenhafte 15 Prozent verbessern.

Und das, obwohl es in jüngster Vergangenheit reichlich Kritik an seinem Sonntag-Abend Talk "Günther Jauch" im Ersten hagelte - vor allem nach dem Interview mit dem griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis. Aber sinkende Zuschauerzahlen sind scheinbar kein Problem für Jauch, der besonders bei Frauen (90 Prozent) und den 14- bis 44-Jährigen (89 Prozent) hoch in der Gunst steht.

Auf Platz zwei der Umfrage landet Jauchs "stern TV"-Nachfolger Steffen Hallaschka mit 78 Prozent vor Comedian Eckart von Hirschhausen mit 76 Prozent, "Hart aber fair"-Chef Frank Plasberg mit 74 Prozent und "Aktenzeichen XY"-Experte Rudi Cerne (73 Prozent). Mit den hinteren Plätzen mussten sich hingegen Ex-"Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz (52 Prozent) und Jan Böhmermann vom "Neo Magazin" (48 Prozent) begnügen; am Ende der Rangliste landete "TV Total"-Erfinder Stefan Raab (45 Prozent).

Befragt wurden Ende März 1001 Deutsche ab 14 Jahren, dabei waren für die Teilnehmer Mehrfachnennungen unter den 15 angegebenen Moderatoren möglich.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken