Gremlins Neuer Film wird kein Remake


Kinder der 80er-Jahre sind elektrisiert - ein neuer "Gremlins"-Film ist in Arbeit. Nun ist klar: Der Streifen wird kein klassisches Remake.

Noch sind die "Gremlins"-Filme purer 80ies-Kult - bald soll aber ein neuer Streifen über die haarigen Monster die Reihe in das neue Jahrtausend holen. Zach Galligan, 51, der einst die Hauptrolle spielte, hat den Fans nun ein erstes Update zum Stand der Planungen gegeben. Bei einem Screening der Original-Filme in London hat er versichert, der neue "Gremlins" werde kein Reboot oder Remake, wie die BBC online berichtet.

Denn ein simples Wiederaufwärmen des alten Konzepts verhindert offenbar Chris Columbus (57, "Harry Potter und der Stein der Weisen"), der in den 80ern das Drehbuch geschrieben hatte. Columbus ist diesmal zusammen mit Steven Spielberg, 68, als Produzent an Bord. "Er hat sich zu Wort gemeldet und gesagt, dass ihm der erste Film sehr am Herzen liegt - und so lange er am Leben ist, werde es sicher kein Remake geben", erzählte Galligan. Stattdessen sei im Stile von "Jurassic World" eine Fortführung der Handlung 30 Jahre später geplant.

Ob er selbst im neuen Film mit dabei sein wird, konnte Galligan indes noch nicht verraten. "Ich schwöre bei meinem Leben, ich weiß noch nicht, ob ich drin bin oder nicht. Aber ich denke, es gibt gute Chancen, weil ich einer der letzten bin, die seit dem ersten Film durchgehalten haben."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken