Gerard Butler Ruhe dank Kellner

Gerard Butler
© CoverMedia
Film-Hottie Gerard Butler hinterließ ein großzügiges Trinkgeld, nachdem ein Kellner ihm half, aufdringlichen Fans zu entkommen

Gerard Butler (43) zeigte sich dankbar und großzügig, als ihn jemand vor wild gewordenen Fans rettete.

Der Schauspieler ('300') musste "um Hilfe schreien", weil seine Fans in einem Restaurant ein wenig die Fassung verloren. Der 'National Enquirer' behauptet, dass der Schotte derart aufdringlich nach Autogrammen gebeten wurde, während er mittags bei einem Geschäftsessen war, dass es richtig unangenehm wurde. Ein "vollbusiges" Mädchen soll ihn außerdem permanent gebeten haben, sich mit ihr "auf einen Drink zu treffen".

"Die Sabber-Session hörte gar nicht auf - eine nicht abreißende Reihe von Damen kreiste schöne Augen machend um Butlers Tisch, bis er nach Hilfe schrie", will das Klatschblatt erfahren haben. "Der Manager bestellte einen Kellner ab, der direkt neben dem Tisch des Schauspielers Wache stand und alle Fans wegscheuchte. Der dankbare Gerard drückte dem Typen 200 Dollar [knapp 150 Euro] in die Hand!"

Vor einigen Monaten war der Filmheld mit dem rumänischen Model Madalina Ghenea (25) zusammen. Auch, wenn sich daraus nichts Ernstes entwickelte, hofft der Actionstar doch, einen Tages die Richtige zu finden. "Im Moment nicht", gestand er 'filmreporter.de' auf die Frage, ob er derzeit in einer ernsten Beziehung stecke. "Aber irgendwann möchte ich mich niederlassen. Ich hatte schon Beziehungen mit sehr unterschiedlichen Frauen. Im allgemeinen mag ich Partnerinnen, die einen besonderen Sinn für Humor haben, selbstbewusst, süß und ehrlich sind."

Da wird sich doch jemand für Gerard Butler finden lassen!

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken