VG-Wort Pixel

George Clooney Neue Romanze

George Clooney
© CoverMedia
Schauspieler George Clooney soll die Hände nicht von Wikileaks-Anwältin Amal Alamuddin lassen können

George Clooney und die britische Anwältin Amal Alamuddin könnten ein Paar sein.

Der 52-Jährige besuchte eine Sondervorführung seines neuesten Films "The Monuments Men" im Weißen Haus, bei der auch der US-amerikanische Präsident Barack Obama anwesend war. Die Britin begleitete den Filmstar und Berichten zufolge schienen die beiden auf Schmusekurs zu sein. "Er hatte seinen Arm um ihre Schultern gelegt und sie ihren um seine. Sie schienen sehr vertraut und klebten aneinander", berichtete ein Beobachter dem Magazin "People".

Der ewige Junggeselle trennte sich im vergangenen Juli von Stacy Keibler, 34. Zuvor war der Frauenschwarm mit dem Model Lisa Snowden, 42, und der italienischen Schauspielerin Elisabetta Canalis, 35, liiert. Einmal schaffte Clooney es bisher vor den Traualtar: Von 1989 bis 1993 war er mit der Schauspielerin Talia Balsam, 54, verheiratet.

Berichten zufolge scheint der Schauspieler jetzt aber ganz vernarrt in die Britin zu sein. "Sie hielten Händchen", verriet Harry Ettlinger, 88, einer der Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg, dessen Anstrengungen die von den Nazis gestohlenen Kunstwerke zurückzubekommen den Film inspirierten. "Amal ist eine wunderschöne Dame, ich dachte mir, dass George schon viel Gutes getan hat und sicher weiß, wie man sie aussucht!", zitierte ihn das Magazin.

Nach der Filmvorführung begleitete Alamuddin, die den Wikileaks-Gründer Julian Assange vertritt, Clooney und zwei seiner Co-Stars auf einen Drink in die Bar des Willard Hotels. Die ersten Gerüchte um eine Romanze der beiden starteten im Oktober, als man sie bei einem gemeinsamen Dinner in der Londoner Berners Tavern beobachtete. Damals bestritt George Clooney die Gerüchte und im Dezember erklärte in einem Interview mit dem "W"-Magazin, dass er die Liebe seines Lebens "bisher noch nicht getroffen habe".

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken