George Clooney: Dickes Lob der Coen-Brüder

Hollywoodler George Clooney ist laut der Regisseure Joel und Ethan Coen ein kluger Mann, der gut dumme Leute spielen kann

George Clooney, 52, kann hervorragend den Idioten spielen - das kann nicht jeder, wenn man den Joel, 59, und Ethan Coe, 56, glauben darf.

Der Schauspieler ("Gravity") wurde von den Regisseur-Brüdern oft als Trottel eingesetzt - in "Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?" als dummer Ehemann, der seine Frau betrügt und in "Ein (un)möglicher Härtefall" als reicher Anwalt, der auf eine Heiratsschwindlerin hereinfällt. Aber das bedeute nicht, dass George Clooney es im wirklichen Leben an Intelligenz fehle: "George ist kein Idiot. Man braucht einen sehr klugen Schauspieler, um einen dummen Menschen zu spielen", betonte Joel Coen.

Ihr erstes Liebes-Interview

Ihr erstes Date war etwas ganz Besonderes

Umut Kekilli
Ex-Fußballprofi Umut Kekilli und Ina Maria Schnitzer, besser bekannt als "Yoga-Jordan", sind seit kurzem ein Liebespaar.
©RTL / Gala

Auch bei ihrem neuesten Projekt "Inside Llewlyn Davis" besetzten die Filmemacher gegen den Strich - Carey Mulligan, 28,, die sonst eher unschuldige Gestalten spielt, darf hier als Folksängerin herumschreien: "Es macht Spaß, Carey fluchen zu sehen", grinste Ethan Coen. In dem Drama spielt auch eine Katze eine große Rolle, was eine Herausforderung war: "Es war nervig", seufzte Joel Coen. "Wir hatten mehrere Katzen, die verschieden reagieren sollten. Es gab eine friedliche Katze, eine aktive Katze, eine rennende Katze. Man kann Katzen nicht trainieren. Uns wurde von dem Trainer gesagt, dass Hunde dem Menschen gefallen wollen, Katzen aber nur sich selbst."

Da kann man verstehen, dass die Coen-Brüder schlaue Zweibeiner wie George Clooney bevorzugen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche