Gemma Arterton: "Ich bin ein wenig klepto ...."

Schauspielerin Gemma Arterton gestand, dass sie in Hotels und am Filmset Sachen mitgehen lässt

Gemma Arterton (27) offenbarte, dass man bei ihr daheim auf Diebesgut stoßen könne.

Die Schauspielerin ('Kampf der Titanen') lässt öfter mal etwas vom Filmset mitgehen, so auch die Gesichtsprothese, die sie bei 'Immer Drama um Tamara' trug: "Meine Nase! Meine Nase als Tamara Drewe! Ich habe sie rahmen lassen und sie hängt jetzt auf meinem Gästeklo", steckte die Britin dem Magazin 'Empire'. "Ich bin ein wenig klepto … Ich habe eine Teekanne aus einem Hotel gestohlen. Es war eine Silberne, eine richtig gute. Ich habe auch das dazugehörige Teesieb mitgehen lassen, ich besitze jetzt also das ganze Set. Die Teekanne ist in meinem Haus, ich benutze sie oft. Im Moment steht sie drei Meter von meiner falschen Nase entfernt."

"The Voice of Germany"

Diese fünf Kandidaten kämpfen um den Titel

The Voice of Germany 2019: Rea Garvey, Sido, Alice Merton und Mark Forster
Rea Garvey, Sido, Alice Merton und Mark Forster schicken am Sonntag, den 10. November, ihre Finalisten ins Rennen, um "The Voice of Germany" zu werden.
©Gala

Gemma Arterton sieht man gerade als knallharte Draufgängerin in dem Actionknaller 'Hänsel und Gretel: Hexenjäger'. Privat kann die dunkelhaarige Schönheit aber auch mal zuschlagen. Auf die Frage, wem sie mal etwas auf die Nase gegeben habe, prustete die Darstellerin los: "Ich weiß nicht, ob ich ihn richtig gehauen habe, aber ich habe ihm wohl einen kleinen Klaps gegeben. Und ich verrate jetzt auch nicht, wer es war, denn zwischen einem bestimmten Regisseur und mir gab es ein paar unschöne Momente", enthüllte Gemma Arterton, die dazu noch durchblicken ließ, dass sie kein anderes Werk so oft gesehen habe wie 'Kevin - Allein zu Haus', denn "mir liegt physische Gewalt und der Film ist einfach klasse."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche