Game of Thrones: Weltpremiere in Los Angeles

Die 6. Staffel von "Game of Thrones" feierte am Sonntag in L.A. Weltpremiere. Ebenfalls dabei: der deutsche Schauspieler Tom Wlaschiha.

Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein bei der Weltpremiere in Los Angeles für eine düstere HBO-Serie: Keine Frage, die US-Serie "Game of Thrones" startet furios in die sechste Staffel! Neben dem deutschen Schauspieler Tom Wlaschiha, 42, ließen sich auch Emilia Clarke, Maisie Williams, Sophie Turner, Amanda Peet, Peter Dinklage, Nikolaj Coster-Waldau und viele andere Stars der sieben Königreiche diesen Auftritt auf dem roten Teppich vor dem TCL Chinese Theater samt anschließender Party im Hollywood Roosevelt Hotel nicht entgehen.

Alle schweigen zum Schicksal von Jon Schnee (Kit Harrington)

Alphonso Williams (†)

Diese prominenten Wegbegleiter trauern um den "DSDS"-Gewinner

Johannes Haller und Alphonso Williams
Alphonso Williams und Johannes Haller lernen sich 2017 bei "Promi Big Brother" kennen und freunden sich im Haus an.
©Gala

Die Frage aller Fragen blieb allerdings unbeantwortet, denn die geladenen Gäste und Crew-Mitglieder sagten laut US-Medien nichts über das Schicksal von Jon Schnee, gespielt seit der ersten Staffel 2011 von Kit Harrington, 29. Zuletzt lag er blutend im Schnee. Die Frage, wie tot Schnee denn nun wirklich ist, blieb unbeantwortet, und auch sonst kamen keine Spoiler über die Lippen der Macher, wie "nydailynews.com" meldet:

"Ihr könnt so viel spekulieren, wie ihr wollt. Ich werde euch nichts sagen. Ich komme gerade von Langley [Sitz der CIA]", so Liam Cunningham, 54. Es sei ein großes Psychologische-Kampfführung-Ding gewesen, HBO habe dafür gezahlt, witzelte der irische Schauspieler weiter, der seit 2011 als Ser Davos Seewert zu sehen ist. Die Originalversion der sechsten Staffel von "Game of Thrones" startet am 24. April.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche