Game of Thrones: Serie bekommt Familienzuwachs

Die nächsten Schauspieler für "Game of Thrones" stehen fest. James Faulkner wird etwa Sams strengen Vater Randyll Tarly spielen.

Vom strengen Vater von Mauer-Bewohner Samwell Tarly (John Bradley-West) haben Fans der Hit-Serie "Game of Thrones" schon viel gehört. In der sechsten Staffel, die im nächsten Jahr über die Bildschirme flimmert, wird man Randyll Tarly auch endlich zu Gesicht bekommen. Nun steht auch fest, wer das Scheusal spielen wird: Charakter-Mime James Faulkner, 67, schlüpft laut der US-amerikanischen Seite "Access Hollywood" in die Rolle als Patriarch, die ihm nicht ganz unvertraut sein dürfte.

Schon in der britischen Serie "Downton Abbey" verkörperte er das herrische Familienoberhaupt, Lord Sinderby. In den "Bridget Jones"-Streifen hingegen war er der schmierige Onkel Geoffrey - ein Name, wenn auch etwas anders geschrieben, den "Game of Thrones"-Fans früh zu hassen gelernt haben.

Michael Schulte verrät

Mit Baby auf Tour? So soll es klappen

Michael Schulte
Michael Schulte wurde 2012 durch "The Voice of Germany“ bekannt. Im letzten Jahr heiratete der Sänger seine Katharina und wurde erstmals Vater.
©Gala

Auch für die anderen Familienmitglieder von Sam wurden inzwischen Darstellerinnen gefunden. Samantha Spiro (47, "From Hell") mimt seine leicht einfältige Mutter, Rebecca Benson verkörpert seine Schwester. Letztere wird demnächst an der Seite von Michael Fassbender, 38, in der neuen "Macbeth"-Verfilmung zu sehen sein. Bereits vor einiger Zeit wurde vermeldet, dass Freddie Stroma (28, "Harry Potter") in die Rolle von Sams Bruder Dickon schlüpfen wird. Damit dürfte die Tarly-Sippe nun komplett sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche