Gabby Rinne: Stolz auf ihre Kurven

Gabby Rinne findet es wichtig, dass auch Frauen mit Kurven im "Playboy" abgelichtet werden

In der aktuellen Ausgabe des Männermagazins "Playboy" ließ das ehemalige "Queensberry"-Mitglied Gaby Rinne die Hüllen fallen und zeigt ihre Kurven. Auf "Bild.de" verteidigte sie nun ihre Rundungen: "Dieses Gerede von perfekten Barbie-Figuren ist doch Mist! Männer lieben es, wenn sie sich nicht an jedem Knochen stoßen", sagte sie und setzte nach: "Ja, ich habe einen dicken Po - aber auf den bin ich auch unheimlich stolz."

Am kommenden Freitag (17. Januar) zieht die Musikerin gemeinsam mit zehn prominenten Kollegen ins RTL-Dschungelcamp. Warum sie bei der Show mitmacht, erklärte sie laut "Klatsch und Tratsch" so: "Ich gehe ins Dschungelcamp, weil ich Abenteuer mag und gern meine Grenzen austeste." In Australien wolle sie vor allem sie selbst bleiben und sich nicht verbiegen lassen. Ob sich die Halb-Brasilianerin dort wie für den "Playboy" auszieht? Die Chancen stehen schlecht: "Wir Brasilianer sind ja eigentlich recht freizügig, ich habe auch kein Problem mit Nacktheit, aber ich finde man sollte es etwas exklusiv halten. Ich werde meine Brüste nicht in jede Kamera halten", sagte Gabby Rinne.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche