Full House Das wurde aus den Stars von damals

Revival bei den "Full House"-Stars John Stamos und Co.: Doch was haben die einstigen TV-Kult-Gesichter in der Zwischenzeit gemacht?

Lang, lang ist's her - die Kult-Sitcom "Full House" feiert 2016 auf Netflix ihr Comeback. Im Revival "Fuller House" werden einige der Darsteller die chaotische Familienbande von damals erneut aufleben lassen - mit ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel. Die Freude bei den Fans dürfte groß sein - doch was ist eigentlich aus John Stamos, Candace Cameron und Co. geworden?

John Stamos

Er ließ die Frauen nur so dahin schmelzen: John Stamos spielte in der Kult-Sitcom den attraktiven Onkel Jesse. In den 20 Jahren seit dem Serien-Ende 1995 hat der heute 51-Jährige in zahlreichen Filmen und Serien mitgespielt. Dafür gab es 2009 sogar einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. In der ebenfalls sehr erfolgreichen Serie "Emergency Room" gehörte Stamos von 2006 bis 2009 zur Stammbesetzung. Im "Full House"-Revival wird er aber nun vor allem als Produzent tätig sein und nur in Gastauftritten vor der Kamera in Erscheinung treten, wie "Variety" berichtete.

Candace Cameron

Candace Cameron, 39, spielte den Teenager D.J., die älteste Tochter von Danny Tanner (B. Saget). Zwar wirkte die Schauspielerin in verschiedenen Serien und Filmen mit, seit Mitte der 90er Jahre machte sie aber nicht mehr sonderlich von sich reden. Privat scheint sie ihr Glück gefunden zu haben: 1996 heiratete sie den Eishockeyspieler Waleri Bure, mit dem sie drei Kinder hat. In "Fuller House" wird sie aber nun die Hauptrolle übernehmen: D.J. ist mittlerweile eine verwitwete Tierärztin. Da Nachwuchs ins Haus steht, holt sie sich unter anderem bei ihrer jüngeren Schwester Steph Unterstützung.

Jodie Sweetin

Jodie Sweetin, die damals die junge Stephanie Tanner spielte, machte seit dem Serien-Aus vor allem privat von sich reden. Ihr turbulentes Liebesleben brachte der heute 33-Jährigen drei Ehen ein, die allesamt wieder geschieden wurden. Mit Ehemann Nummer zwei und drei hat sie jeweils eine gemeinsame Tochter. Sweetin hatte außerdem mit einer Drogensucht zu kämpfen: Mitte der 2000er Jahre machte sie einen erfolgreichen Entzug, später schrieb sie in ihrem Buch "Unsweetined" unter anderem über den schweren Lebensabschnitt.

Mary-Kate und Ashley Olsen

Zugegeben, der große Durchbruch der meisten "Full House"-Darsteller hat auf sich warten lassen. Mary-Kate und Ashley Olsen, 28, hingegen haben seit Mitte der 90er richtig Karriere gemacht. Die Zwillinge, die sich damals die Rolle des Nesthäkchens Michelle teilten, haben aus ihrem Namen eine Marke gemacht. Als Schauspielerinnen ("Ein verrückter Tag in New York"), Designerinnen, It-Girls und Unternehmerinnen verdienen die beiden jedes Jahr Millionen. Ob sie also als Michelle zu "Fuller House" zurückkehren werden? Laut Netflix laufen die Verhandlungen.

Bob Saget

Er war das Familienoberhaupt der Serie: Als Vater Danny Tanner hielt Bob Saget, 58, seine Familie in Schach. Später spielte er einige Jahre in der HBO-Serie "Entourage" mit. Was die wenigsten wissen: In der Originalversion der erfolgreichen Sitcom "How I met your Mother" spricht Saget die Stimme aus dem Off - Ted Mosby im Jahr 2030. Ob der Schauspieler und Regisseur in "Fuller House" zu sehen sein wird? Auch bei ihm sollen Verhandlungen laufen.

Dave Coulier

Dave Coulier, 55, spielte die einzige Rolle, die mit dem Tanner-Clan nicht verwandt war: Als Joey Gladstone stand er seinem Kindheitsfreund Danny bei der Erziehung der drei Töchter mit Rat und Tat zur Seite. Coulier spielte in der Zwischenzeit in vielen Serien mit, außerdem arbeitet der heute 55-Jährige vor allem als Synchronsprecher für zahlreiche Zeichentrickserien ("Robot Chicken"). Ob der Mime 2016 erneut in die Rolle des Co-Papas schlüpfen wird, ist noch nicht entschieden. Auch hier wird offenbar verhandelt.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken