Francis Fulton-Smith: Er hat sehr ungewöhnliche Hobbys

Der erfolgreiche Filmemacher Francis Fulton-Smith ist auch Familienmensch und treibt ungewöhnliche Sportarten, wie er im Interview verrät.

Nach dem großen Erfolg des Films "Die Spiegel-Affäre", 2014, in dem Francis Fulton-Smith, 49, den bayerischen Politiker Franz Josef Strauß (1915-1988) spielte, meldet sich der Münchner Filmemacher nun mit seinem ersten Film zurück, in dem er nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auch als Produzent tätig war: "Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde" (28.1., 20.15 Uhr, das Erste). Was ihn vom Style her mit der Rolle verbindet und welchen Kollegen er gerne mal treffen würde, verrät er im Lifestyle-Interview mit spot on news.

Was macht einen Menschen für Sie attraktiv?

Oliver Pocher

Zum Vatertag hat er eine Überraschung für Amira geplant

Amira Pocher
Amira Pocher moderiert zusammen mit ihrem Mann die neue Fernsehshow "Pocher - gefährlich ehrlich".
©Gala

Francis Fulton-Smith: Liebe, innere Schönheit und Humor.

Welcher Style gefällt Ihnen bei Frauen am besten?

Fulton-Smith: Natürlichkeit und raffinierter Chic.

Welcher prominente Mann zieht sich Ihrer Meinung nach besonders gut an?

Fulton-Smith: James Bond.

Wie tragen Sie Ihren Bart am liebsten?

Fulton-Smith: So wie meine Figur Max Richter in: "Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde".

Was ist ein absolutes Fashion-No-Go für Sie?

Fulton-Smith: Weiße Socken und pinke Socken.

Was war Ihre eigene schlimmste Mode-Sünde?

Fulton-Smith: Ein unechtes Leoparden-Jackett von D&G.

Welche Sportart treiben Sie gerne?

Fulton-Smith: Aikido [japanische Kampfkunst, Anm. d. Red.], Iaido [jap. Kampfkunst], T.S.D. [philippinische Kampfkunst], Kickboxen und Fliegenfischen.

Was ist die schönste Wochenend-Beschäftigung im Winter?

Fulton-Smith: Mit meiner Familie und den Kinder zusammen zu sein.

Was ist Ihr Lieblingsfilm?

Fulton-Smith: "Spiel mir das Lied vom Tod", 1968.

Welche Person der Zeitgeschichte würden Sie gerne mal treffen?

Fulton-Smith: J. J. Abrams [Produzent, Regisseur, Drehbuchautor u.a. von "Star Wars"-, "Mission Impossible,- und "Star Trek"-Filmen, Anm. d Red.]

Wo würden Sie gerne mal leben?

Fulton-Smith: Ich lebe bereits dort, der Ort heißt Erde.

Welches Zitat inspiriert Sie?

Fulton-Smith: Wenn Du es Dir vorstellen kannst, wirst Du es erreichen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche