Fifty Shades of Grey Bricht "Fifty Shades of Grey" alle Rekorde?


"Fifty Shades of Grey" wirbelte den Buchmarkt durcheinander, nun stellt die Kinoversion neue Rekorde auf.

Auch wenn die Kritiken für den SM-Streifen "Fifty Shades of Grey" eher mäßig ausfallen, ist der Film dennoch auf absolutem Rekordkurs. Nach nur einer Woche spielte der Erotikstreifen mit den Hauptdarstellern Jamie Dornan, 32, und Dakota Johnson, 25, umgerechnet gigantische 220 Millionen Euro ein, berichtet die "Bild"-Zeitung. Damit überholte "Fifty Shades of Grey" den bisherigen Rekordhalter "Avatar - Aufbruch nach Pandora", der in der ersten Woche "nur" rund 190 Millionen Euro einspielte.

"Avatar - Aufbruch nach Pandora", 2009, liegt momentan noch mit einem Gesamteinspielergebnis von knapp 2,5 Milliarden Euro an der Spitze der kommerziell erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Auf Platz zwei folgt "Titanic" mit über 1,9 Milliarden Euro und auf Platz drei "Marvel's The Avengers" mit gut 1,3 Milliarden Euro. Sollte der Hype um "Fifty Shades of Grey" aber unvermindert weitergehen, dürfte es an der Spitze bald eng werden.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken