Feuchtgebiete: Skandalfilm läutet erotische Wochen ein

Der Montagabend wird heiß: Ab nächster Woche zeigt das ZDF zum Wochenanfang je einen erotischen Kino-Hit. Den Auftakt macht "Feuchtgebiete".

Das ZDF startet am kommenden Montag eine neue dreiteilige Spielfilmreihe unter dem Titel "Montagskino hautnah". Dann zeigt der Sender jeweils zum Wochenbeginn drei verschiedene Kino-Erfolge zum Thema Erotik. "Feuchtgebiete", die Verfilmung des gleichnamigen Skandalromans von Moderatorin Charlotte Roche, 37, bildet am 4. Mai um 22.15 Uhr als Free-TV-Premiere den Auftakt.

Der Erotikstreifen handelt von Freigeist Helen (Carla Juri), die alles erfahren will, was sie nicht kennt: Vom Puffbesuch bis zur Intimrasur. Aber nach einem schmerzhaften Ausrutscher ihres Rasierers landet sie im Krankenhaus und muss sich einer OP an ihrem liebsten Körperteil unterziehen. In der Klinik schließt Helen Freundschaft mit Pfleger Robin (Christoph Letkowski) und hält das Krankenhauspersonal kräftig auf Trab. Zudem sieht sie die Chance, ihre getrennten Eltern - gespielt von Axel Milberg und Meret Becker - am Krankenbett zusammenzuführen.

Evelyn Burdecki

"Ich konnte nicht mal in die Nähe von ihm gehen, weil ich dann rot wurde"

Evelyn Brudecki
©Gala

Es folgen "Linda Lovelace - Pornostar" und "Shame"

Nachdem "Feuchtgebiete" den Auftakt zur Spielfilmreihe einläutet, folgt am 11. Mai der Biopic "Linda Lovelace - Pornostar". In der nächsten Free-TV-Premiere spielt Amanda Seyfried die Porno-Ikone der 1970er Jahre, welche durch den Erotikfilm "Deep Throat" zu Weltruhm gelangte - und dennoch einen Albtraum erlebte.

Den Abschluss der Reihe bildet am 18. Mai - ebenfalls als Free-TV-Premiere - das Erotikdrama "Shame" aus dem Jahr 2001. Der Film von Steve McQueen mit Michael Fassbender und Carey Mulligan erzählt die Geschichte des Sex-besessenen Brandon (Fassbender), dessen ausschweifendes Leben zusammenbricht, als seine Schwester (Mulligan) einzieht und auf seinem Bürorechner Pornos entdeckt werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche