VG-Wort Pixel

Fernanda Brandao Trotz Kälteempfindlichkeit zum 'Star Biathlon'

Fernanda Brandao
© CoverMedia
TV-Schönheit Fernanda Brandao ist nicht geeignet fürs Leben in der Kälte - trotzdem nimmt sie am 'Star Biathlon 2013' teil.

Fernanda Brandao (29) rechnet nicht mit einem Sieg beim 'Star Biathlon 2013'.

"Ich wundere mich immer noch über mich selbst, dass ich tatsächlich beim 'Star Biathlon' mitmache. Es hört sich verrückt an, aber ich kann weder schießen noch Ski fahren und bin ausgesprochen kälteempfindlich", erklärte die Brasilianerin ('Popstars - Mission Österreich') gewohnt gut gelaunt in einem Statement auf der Homepage des ARD-Spektakels. Trotz ihrer Aversion gegen Kälte trainiert die Schöne fünfmal die Woche, um sich in den verschiedenen Disziplinen nicht zu blamieren. Auf eine Diät kann sie im Gegenzug verzichten: "Ich bin wahrscheinlich die einzige, die sich ein paar Pfund anfuttert. Ich brauch mehr Masse, um mich warmhalten zu können", lachte die Sportbegeisterte.

Sechs Promi-Frauen und sechs Promi-Männer nehmen an dem Event teil. Fernanda Brandao muss für einen Sieg die Schauspielerinnen Christine Neubauer, Susanne Pätzold und Eva Habermann, 'Tagesschau'-Sprecherin Linda Zervakis sowie Profi-Radsportlerin Sabine Spitz hinter sich lassen. Bei den Herren kämpfen Schauspieler Uwe Ochsenknecht, Comedy-Star Ingolf Lück, ARD-Wetterfrosch Sven Plöger, Volksmusikstar Stefan Mross, Spitzenkoch Nelson Müller und Fußball-Weltmeister Olaf Thon um die Goldmedaille.

Die ARD strahlt den 'Star Biathlon 2013' am Donnerstag um 20.15 Uhr aus. Dann wird sich zeigen, wie Fernanda Brandao sich im Schnee schlägt.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken