Fast & Furious 7: Soundtrack nimmt in den Charts Fahrt auf

"Fast & Furious 7" ist nicht nur im Kino ein großer Erfolg. Der Soundtrack zum Film verbessert sich in der Album-Hitliste von 15 auf drei.

In den Kinos ist "Fast & Furious 7" ein großer Erfolg und auch der Soundtrack zu dem Action-Streifen verkauft sich bestens: Er verbessert sich in der Album-Hitliste der offiziellen deutschen Musik-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, von 15 auf drei. Die Spitze erklimmen Frei.Wild mit "Opposition". Farid Bang liegt mit "Asphalt Massaka 3" nun an Position sieben. Liont holt sich mit "Löwenkind" Rang zwei. "Das Beste" aus 30 Jahren Schlagergeschichte präsentiert G.G. Anderson auf Rang 17. Er hat seine größten Hits wie "Sommernacht in Rom" und "Mama Lorraine" neu eingesungen.

Im Single-Ranking hat es ein Song aus "Fast & Furious" schon auf Platz eins geschafft. Wiz Khalifa und Charlie Puth, die auf emotionale Weise Abschied vom verstorbenen Paul Walker nehmen, springen mit "See You Again" von Rang 39 an die Spitze. Die Vorwochensieger Lost Frequencies ("Are You With Me") und Omi ("Cheerleader" Felix Jaehn Remix) belegen die Plätze zwei und drei. Robin Schulz landet mit "Headlights" (feat. Ilsey) an siebter Stelle; Felix Jaehn liegt mit "Ain't Nobody (Loves Me Better)" (feat. Jasmine Thompson) auf der Elf.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche