Famke Janssen: Unheimlicher Einbruch

Ein Einbrecher drang angeblich in Famke Janssens Wohnung in New York ein und hinterließ ein Kinderbuch im Schlafzimmer des "X-Men"-Stars

Laut "nypost.com" ist Famke Janssen ("Hänsel und Gretel") davon überzeugt, dass sich jemand Zutritt zu ihrem Heim in Manhattan verschafft hat. Sie fand nämlich einen merkwürdigen Gegenstand in ihrem Schlafzimmer: "Sie behauptet, dass jemand in ihr Apartment eingedrungen sei und ein Buch mit dem Titel "The Lonely Doll" ("Die einsame Puppe") in das Regal neben ihrem Bett gestellt habe", sagte eine Quelle.

"The Lonely Doll", ein Kinderbuch aus dem Jahr 1957. Es handelt von einer Puppe und einem Teddy, die sich schwören, dass sie für immer zusammen bleiben wollen.

Gegen 20 Uhr Ortszeit am Samstagabend (10. August) rief Janssen die Polizei, die daraufhin zum Tatort kam. Offenbar fanden die Beamten keine Anzeichen für gewaltsames Eindringen, allerdings ist die 48-jährige Janssen überzeugt, das Buch noch nie zuvor gesehen zu haben. Weiter gab Janssen an, dass nur sie einen Schlüssel für ihre Wohnung habe. Die Polizisten behandeln den Fall daher als Einbruch.

Jamke Janssen lebt seit der Scheidung von Produzent Tod Williams allein. Während des Einbruchs sei sie auf Terminen gewesen. Die Polizei prüft derzeit Videoaufnahmen aus der Lobby ihres Wohnhauses.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche