Ewan McGregor: Kein Großverdiener

Schauspieler Ewan McGregor spielte zwar in den erfolgreichen 'Star Wars'-Filmen mit, hat aber nicht soviel verdient, dass er sich zur Ruhe setzen könnte.

Ewan McGregor (41) verneinte, dass Hollywood ihn so gut bezahlt, dass er die Schauspielerei an den Nagel hängen könnte.

Der Leinwandstar ('Trainspotting') spielte zwar Obi-Wan Kenobi in den neuen 'Star Wars'-Filmen, die viel Geld in die Studiokassen spülten, aber das machte sich angeblich nicht im Portemonnaie des Schotten bemerkbar: "[So gute Bezahlungen gab es] früher, da war noch alles anders", wehrte der vierfache Vater grinsend eine entsprechende Frage von 'BBC News' ab. 2015 wird es eine neue 'Star Wars'-Produktion geben und Harrison Ford (70, 'Indiana Jones') sowie Carrie Fisher (56, 'Harry und Sally'), die in den Originalfilmen Han Solo und Prinzessin Leia spielten, haben bereits bestätigt, dass sie mit von der Partie sind. Ewan McGregor hat man bislang noch nicht offiziell gefragt und er wäre schon beleidigt, wenn man Obi-Wan Kenobi mit einem anderen Darsteller besetzen würde: "Ich wäre sauer! Wie könnten sie es wagen, jemand anderen zu besetzen! Natürlich wäre ich sauer. Wenn sie mich brauchen, würde ich zurückkommen. Ich weiß aber nicht, wie das passieren soll, denn sie haben noch nicht mit mir gesprochen. Wenn sie einen Obi-Wan Kenobi brauchen, wäre es mir lieber, sie nehmen mich statt jemand anderem", lachte der Brite.

Pietro Lombardi

Er spricht über seine Gefühle für Sarah und Melissa

Sarah und Pietro Lombardi
Sänger Pietro Lombardi spricht offen über seine Gefühle.
©Gala

Der sympathische Hollywoodstar schaffte 1996 seinen Durchbruch mit dem Kultfilm 'Trainspotting'. Regisseur Danny Boyle ('Slumdog Millionär') hofft, dass er eine Fortsetzung der schwarzen Komödie drehen kann, die auf dem Buch 'Porno' basiert: "Es wäre ideal, wenn 'Porno' 2016 herauskommen würde. Denn 'Trainspotting' kam 1996 heraus. Dann wären es zwanzig Jahre und man würde sich fragen, wie schnell die Zeit vergangen ist", sagte der Filmemacher jüngst.

Ewan McGregor hat sich in der Vergangenheit allerdings immer eher ablehnend zu einer Fortsetzung von 'Trainspotting' geäußert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche