Eva Mendes Meine Mutter war sehr streng

Eva Mendes
© CoverMedia
Schauspielerin Eva Mendes wurde als Kind von ihrer Mutter mit Argusaugen bewacht.

Die Mutter von Eva Mendes (39) war übervorsorglich und wachte streng über ihre Tochter.

Die Schauspielerin ('Holy Motors') wurde von ihrer alleinstehenden Mutter römisch-katholisch erzogen. In einem Interview verriet Mendes, dass sie sehr behütet aufwuchs: "Streng!", beantwortete sie die Frage, wie ihre Kindheit gewesen sei. "Ich denke, meine Mutter wusste, was sie tat. Ich durfte nicht zu einer Freundin gehen, ohne dass sie vorher mit ihrer Mutter gesprochen hatte. Und woanders übernachten? Keine Chance. Wie haben viel gestritten, aber sie war nunmal so streng. Ich habe zwei ältere Schwestern und einen Bruder, die zehn, zwölf und 13 Jahre älter als ich sind, also war es so, als ob ich noch mehr Eltern hatte! Sie fragten meine Mutter zum Beispiel, ob sie mich wirklich zu dieser Party und dann noch zu einem Freund gehen lassen würde: 'Wer weiß, was sie da macht!' Ich sagte dann, sie sollen die Klappe halten", erinnerte sie sich gegenüber dem 'OK!'-Magazin.

Für ihren neuen Streifen 'The Place Beyond the Pines' stand die attraktive Brünette zusammen mit ihrem Freund Ryan Gosling (32, 'Drive') vor der Kamera. In dem Film spielte sie eine ältere Frau und diese Verwandlung machte der Schauspielerin viel Spaß: "Das war mein Lieblingsteil. Jedes Mal, wenn ich einen Charakter spiele und meinen Look verändern kann, bin ich froh. Ich nehme immer noch Schauspielunterricht und es ist nicht leicht, diese Gelegenheiten in einem Film zu bekommen. Für diesen Film habe ich kleine Tricks verwendet, ich habe mir zum Beispiel die Augenbrauen rasiert. Ich war in diesem Hotelzimmer und ich fing an, sie zu rasieren und ich rasierte fast alles ab!", lachte Eva Mendes.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken