Eva Mendes Ihr Ex tröstet sie

Eva Mendes
© CoverMedia
Schauspielerin Eva Mendes soll sich Berichten zufolge an der Schulter ihrer Ex-Flamme ausheulen, da sie und Ryan Gosling Beziehungsprobleme haben

Eva Mendes (39) weint sich Berichten zufolge bei ihrem Exfreund aus.

Die Beziehung zwischen der amerikanische Schauspielerin ('The Place Beyond the Pines') und ihrem Hollywood-Kollegen Ryan Gosling (32, 'Drive') soll kurz vor dem Aus stehen. Der Grund dafür sind angeblich verschiedene Ansichten über die Zukunftsplanung. Nun soll sich Mendes wieder ihrem Exfreund George Augusto angenähert haben, um emotionale Unterstützung zu bekommen. Das ehemalige Paar war von 2002 bis 2010 liiert.

"Augusto scheint zu denken, dass Eva fertig mit Ryan ist - er behauptet, es ist einfach nur eine Frage der Zeit, bevor sie ihm offiziell den Laufpass gibt", verriet ein Insider dem britischen 'Heat'-Magazin. "Sie hat sich wegen der Probleme mit Ryan, der sich niederlassen will, an seiner Schulter ausgeheult - und als Ergebnis kamen sich Eva und George wieder näher."

Es wird angenommen, dass dasselbe auch mit George Augusto nach achtjähriger Beziehung passiert ist. Gosling möchte zu gern eine Familie mit seiner Freundin gründen, aber sie ist zögerlich. "Diese Geschichte wiederholt sich mit Ryan. Er würde gerne Kinder haben und heiraten, aber sie ist noch nicht bereit", verriet der Insider.

Schon vor Jahren plauderte die hübsche Schauspielerin aus, dass sie keinen großen Kinderwunsch verspüre: "Ich will keine Kinder … Ich liebe kleine Säuglinge, sie sind so süß. Aber ich liebe es so sehr, zu schlafen und ich mache mir über alles Sorgen", sagte sie 2007 in einem Gespräch. "Ich habe das Gefühl, dass die Institution der Ehe eine sehr altertümliche Sache ist. Ich denke nicht, dass sie in meine Welt heute passt", ergänzte die heirats-unwillige Eva Mendes.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken