Erol Sander 14 Kilo weniger

Erol Sander
© CoverMedia
Schauspieler Erol Sander hat abgenommen und ist rundum zufrieden.

Im vergangenen Jahr nahm Erol Sander ('Alle Sehnsucht dieser Erde') zehn Kilo ab, in diesem Jahr noch mal vier. "Ich habe auf Weißmehl weitgehend verzichtet und auch meinen Zucker-Konsum eingeschränkt. Und ich habe versucht, ab 19 Uhr nichts mehr zu essen", erzählte der Frauenschwarm stolz im Gespräch mit der 'Bild'-Zeitung und betonte: "Jetzt fühle ich mich sehr wohl in meiner Haut."

Das Interview fand auf der Oldtimerrallye '5. Schloss Bensberg Classics' statt. Grund genug für den Deutsch-Türken, von Autos zu schwärmen: "Ich bin ein riesengroßer Motorsportfan, egal, ob Neuwagen oder Oldtimer. Der Käfer war schon als Kind mein absolutes Traumauto. Meine Mutter hatte früher einen Käfer 1303 in Blau-Metallic. Mit diesem sind wir früher immer von München nach Istanbul in die Sommerferien gefahren: Mama vorne, meine Schwester und ich hinten auf der Rückbank."

Seiner Geburtsstadt in der Türkei ist der Darsteller bis heute treu geblieben: Seit 2008 steht er als Kommissar Mehmet Özakin in 'Mordkommission Istanbul' vor der Kamera. Wenn er nicht dreht, lebt er in München, wo er als Fünfjähriger mit seiner Mutter und seiner Schwester hinzog. Im Interview mit 'Neckar-Chronik.de' sprach der Star vor einigen Wochen über Heimat und Herkunft: "Mein Zuhause ist München, mein Ursprung ist die Türkei. Ich konnte das Land in meiner Jugend nicht so wirklich entdecken, jetzt entdecke ich es im Film mit meiner Arbeit, quasi mit dem Zuschauer zusammen. Als Kommissar erkunde ich die Stadt jetzt erst so richtig und beginne sie zu verstehen." Heute spricht Erol Sander besser Bayrisch als Türkisch: "Ich bin bei meinem türkischen Vokabular im Grunde auf dem Stand eines Kindes stehen geblieben, weil ich in Deutschland aufgewachsen bin", sagte er.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken