En Vogue Band auf 100 Millionen Dollar verklagt


In den 1990er Jahren waren sie äußerst erfolgreich, jetzt müssen sie wegen einer Klage vielleicht bald 100 Millionen Dollar zahlen.

"Don't Let Go (Love)" aus dem Jahre 1996 ist einer ihrer größten Hits, doch jetzt ist es ein anderer, der nicht loslassen will. Die R&B- und Soul-Gruppe En Vogue wird nun anscheinend von Rene Moore, dem Besitzer von Rufftown Entertainment, verklagt, wie das amerikanische Promiportal "TMZ" berichtet. Demnach hätte die Band das Label möglicherweise über 100 Millionen Dollar gekostet, die Moore nun abkassieren wolle.

Die Band und das Label Pyramid Records, das die Gruppe 2014 unter Vertrag genommen hatte, sollen diesen Betrag nun angeblich erstatten. Gerichtsdokumenten zufolge habe Moore unter anderem 190.000 Dollar für ein großes En-Vogue-Comeback mit den drei Gründungsmitgliedern Cindy Herron, Maxine Jones und Terry Ellis vorgestreckt. Doch dieses Comeback sei nie erfolgt. Genauso wären die drei nicht getourt und hätten nicht einmal ein Album veröffentlicht.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken