Emma Watson: Problemgeplagtes Filmprojekt

Jungstar Emma Watson hat sich ein neues exquisites Schauspielprojekt geangelt

Emma Watson, 23, wagt sich schauspielerisch an eine neue Literaturverfilmung heran, die mit den Harry-Potter-Büchern jedoch bis auf das Genre nichts gemein hat. Die Schauspielerin übernimmt die Hauptrolle in "Deine Stimme in meinem Kopf". Die Romanvorlage des Dramas stammt aus der Feder von Emma Forrest und handelt von einer New Yorkerin, die die Partyszene des Big Apples genießt, bevor sie versucht, sich das Leben zu nehmen. Ihr Psychiater, der selbst an Krebs im Endstadium leidet, nimmt sich ihrer in mehreren Therapiesitzungen an.

Das Projekt hat einige Startschwierigkeiten - Watson war immer für die Hauptrolle vorgesehen, aber um sie herum gab es ein ständiges Wechselspiel: Eigentlich sollte David Yates (49, "G8 auf Wolke Sieben") die Regie übernehmen, aber er wurde durch Francesca Gregorini (45, "Emanuel and the Truth about Fishes") ersetzt. Stanley Tucci (52, "In meinem Himmel") war für die Rolle des Psychiaters vorgesehen, allerdings ist es unklar, ob er sie nach den Regie-Problemen tatsächlich übernimmt. Auch bei der Produktion gibt es Veränderungen: Nachdem der Film zunächst unter der Fittiche von "Warner Bros." stand, wird er nun unabhängig von "Benaroya Pictures" finanziert. Emma Forrest selbst schrieb das Drehbuch für die Verfilmung, das Werk soll planmäßig im nächsten Jahr in die Kinos kommen.

Judith Williams

Die "Höhle der Löwen"-Jurorin gibt einen Einblick in ihr Zuhause

Judith Williams
Judith Williams hat neben den Tätigkeiten, die sie für ihren Job im Home Office machen kann, auch noch ein paar andere Projekte auf dem Zettel für die Zeit der Isolation.
©Gala

Etwas unkomplizierter lief die Zusammenarbeit von Emma Watson und Darren Aronofsky (44, "Black Swan") ab. In dessen neuem Projekt "Noah" wird die schöne Leinwandheldin ab kommenden April zu sehen sein. In der Verfilmung der Bibelgeschichte gibt sie die Illa - der Film handelt von der berühmten, biblischen Figur, die laut "IMDb" an "Visionen von einer apokalyptischen Flut leidet und Maßnahmen trifft, um seine Familie vor der Überschwemmung zu schützen".

Ganz andere Themen behandelte Emma Watson in ihrem aktuellen Film: In "The Bling Ring" stellte sie eine junge Frau dar, die in die Häuser von Hollywood-Stars einbricht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche