Emma Watson: Große Abneigung gegen ihre 'The Bling Ring'-Rolle

Schauspielerin Emma Watson wollte unbedingt einen Part in Sofia Coppolas neuem Film 'The Bling Ring' - auch, wenn sie ihre Figur nicht leiden kann.

Emma Watson (22) spielt in 'The Bling Ring' zum ersten Mal eine Frau, die sie nicht ausstehen kann.

In dem Crime-Drama, das auf wahren Begebenheiten basiert und von Sofia Coppola (41, 'Lost in Translation') inszeniert wird, spielt die junge Hollywoodlerin ('Harry Potter') den vom Ruhm besessenen Teenager Nicki, der mit einer Gang in die Häuser von Stars einbricht. Ihr Charakter ist wenig liebenswert und genau das faszinierte die in Paris geborene Schöne an dem Projekt: "Als ich das Drehbuch gelesen hatte und verstand, dass es um Ruhm und seinen Stellenwert in unserer Gesellschaft ging, musste ich es machen", erzählte Watson auf Nachfrage von 'GQ'. "Meine Rolle ist alles, was ich nicht mag - Nicki ist oberflächlich, materialistisch, eitel, unmoralisch. All das vereint sie in sich und ich habe schnell erkannt, dass ich sie hasse. Ich fand das sehr interessant. Es ermöglichte mir eine völlig neuer Erfahrung, was in meinem Job geht."

Emma Watson ist auch auf dem Cover der Maiausgabe des Magazins zu sehen und zeigt ihre Topfigur in einem engen Minikleid. Die bekennende Fashionista probiert gerne Neues aus - nur eines wollte sie für 'The Bling Ring' nicht tun: in ein Korsett schlüpfen. "Ich war voll dafür, alles zu tun - außer mich in ein Korsett zu zwängen! Ich hatte Angst, da nicht mehr rauszukommen", lachte die Künstlerin und schwärmte über ihre Rolle: "Ich musste in etwas völlig Neues eintauchen. Das war eine große Reise für mich, es ist eine große Rolle. Für mich war das aufregend, weil ich wirklich geschauspielert habe."

Neben Emma Watson sind unter anderem Taissa Farmiga (18, 'American Horror Story') und Leslie Mann (41, 'Immer Ärger mit 40') in 'The Bling Ring' zu sehen; der Film hat noch keinen deutschen Starttermin.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche