Emma Watson: Gespaltene Persönlichkeit

Schauspielerin Emma Watson hat zwei Ichs: ihr privates und ihr berufliches.

Emma Watson (23) lässt sich durch ihr Image in der Öffentlichkeit nicht mehr verunsichern und lebt stattdessen mit zwei verschieden Persönlichkeiten.

Die Schauspielerin ('Vielleicht lieber morgen') stand schon früh durch ihre Rolle als Hermine in den 'Harry Potter'-Filmen im Rampenlicht. Mit der Zeit lernte sie, sich von dem Image, das sie in der Öffentlichkeit hat, zu distanzieren. "Es fühlt sich schon irgendwie so an, als sei ich eine Marke. Das ist etwas, was ich mit der Zeit begriff. Es gibt da eine sehr öffentliche Persönlichkeit … und ich habe akzeptiert, dass ich mein öffentliches Image nicht kontrollieren kann, denn es wird von anderen Leuten kreiert. Das behalte ich immer im Hinterkopf", stellte sie im Gespräch mit der britischen 'Marie Claire' klar. "Ich versuche, mir immer bewusst zu machen, dass es zwei verschiedene Sachen gibt: das professionelle Ich und das private Ich. Die sind unterschiedlich. Ich versuche, eine klare Grenze zwischen den beiden zu ziehen."

Prinz Harry

Wann läuten die Hochzeitsglocken?

Prinz Harry: Wann läuten die Hochzeitsglocken?
©SpotOnNews

Da sie sich damit abgefunden hat, dass sie es sowieso nie wirklich beeinflussen kann, was alles über sie geschrieben wird, hat die Britin aufgehört, Klatschgeschichten über sich zu lesen. Stattdessen möchte die Studentin wieder mehr in Büchern schmökern. "Ich habe lange gebraucht, um das zu kapieren, aber ich muss da einfach loslassen", betonte Emma Watson.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche