Emma Watson: Beeindruckend als Partygirl

Schauspielerin Emma Watson begeisterte ihre Regisseurin Sofia Coppola bei "The Bling Ring" mit ihrer Verwandlung zum feiernden Teenager

Emma Watson

, 23, musste sich für "The Bling Ring" komplett verwandeln und das brachte ihr den Respekt von , 42, ein.

Die Schauspielerin spielt in dem Drama der Regisseurin ("Lost in Translation") das amerikanische Mädchen Niki, das besessen von Ruhm ist und deshalb mit ihren Freunden auf Einbrechertour bei Promis in Los Angeles geht. Die Rolle war eine große Herausforderung für die Darstellerin, die allgemein als ruhig und clever gilt. Coppola war dementsprechend davon angetan, wie Emma Watson vor und hinter der Kamera agierte: "Als ich sie traf, fand ich sie sehr klug", erklärte die Oscar-Preisträgerin im Gespräch mit "Total Film". "Sie ist so anders, ich war beeindruckt, wie sie sich in dieses L.A.-Party-Mädchen verwandelte. Wie sie den Akzent in den Griff bekam und wie sie diese Figur absurd und so ganz anders als sich selbst machte."

Passend dazu gestand die Britin gerade in einem Interview mit dem deutschen Teenie-Magazin "Bravo", dass sie selbst für Teenager-Eskapaden in ihrem Leben zu schüchtern war: "Ich war für so was immer zu feige. Dafür hatten meine Eltern früher ein zu wachsames Auge auf mich. Auch während der 'Harry Potter'-Drehs. Da haben andere Drogen genommen oder gesoffen …"

Zumindest konnte Emma Watson nun vor der Kamera eine wilde Teenagerzeit nachholen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche