Emma Stone: Ryan Gosling klingt lustig

Schauspielerin Emma Stone hat viel Spaß dabei, ihren Kollegen Ryan Gosling in einer hohen Tonlage sprechen zu hören.

Emma Stone

(24) findet es lustig, wenn (32) in einer 'Bugs Bunny'-Stimme spricht.

Die beiden Hollywoodstars ('Crazy, Stupid, Love') arbeiten auch bei dem am 24. Januar in die Kinos kommenden neuen Streifen 'Gangster Squad' zusammen. Obwohl Gosling hier einen taffen Polizisten spielt, habe er sich eine superlustige hohe 'Bugs Bunny'-Stimme' antrainiert, wie seine Kollegin amüsiert bemerkte. "[Die Stimme zu hören] macht mich so glücklich", kicherte die Amerikanerin gegenüber 'MTV News'. "Ich fand das ganz großartig. Es macht mich halt glücklich, wenn jemand eine komische Entscheidung trifft. Und das ist eigentlich nicht komisch - es ist toll. Man würde das nur nicht erwarten."

Ryan Gosling ist nicht der einzige Schauspieler, der sich in seinen Filmen gerne mal ein paar Tonlagen höher ausdrückt. (44, 'No Country for Old Men'), der ebenfalls zur Besetzung von 'Gangster Squad' gehört, sprach beispielsweise in dem Film 'True Grit' ganz anders als sonst. "Ich habe viele verschiedene Stimmen ausprobiert, bevor ich mich für eine entschieden habe, die wie ein Mix aus , meiner Tante, , Buffalo Bill und noch ein paar anderen Leuten klang. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Schauspieler mit ihrer Stimme experimentieren, besonders die, die noch nicht so lange im Film-Business sind. Wenn man sich eine andere Stimme antrainiert, ist es immer so: Entweder es funktioniert oder es geht daneben - und wenn es daneben geht, dann richtig. Ich respektiere Leute, die die Eier in der Hose haben, das einfach durchzuziehen, aber das ist keine Garantie dafür, dass es wirklich funktioniert", betonte der Kollege von Emma Stone und Ryan Gosling.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche