Emilia Schüle: Hollywood zum Greifen nahe

Bei Newcomerin Emilia Schüle klopfte Hollywood bereits an

Emilia Schüle

träumt von einer Karriere in Hollywood, bleibt dabei aber ganz bodenständig.

Die 20-Jährige zählt zu den großen Hoffnungen der deutschen Nachwuchstalente und konnte gestern Millionen Zuschauer in dem Sat.1-Abenteuerfilm "In einem wilden Land" von ihrer schauspielerischen Leistung überzeugen. Offensichtlich hat aber nicht nur der deutsche Film Interesse an Schüle, auch Filmemacher aus Hollywood haben sie schon bemerkt, wie sie stolz in einem Interview mit '"BILD" verriet: "[Hollywood] hat schon angerufen! Ich hatte neulich ein Casting in London für einen neuen Film mit . Der Film spielt in Deutschland im Zweiten Weltkrieg. Es gibt nur zwei weibliche Rollen. Für eine davon habe ich vorgesprochen. Leider hat es nicht geklappt."

Dennoch ist die sympathische Wahlberlinerin bodenständig geblieben und lässt sich von ihrem plötzlichen Ruhm nicht davon tragen: "Vor ein paar Jahren war mein Vater noch derjenige, der mich bei Premieren am meisten fotografiert hat. Heute ist das anders. Das freut mich natürlich, aber ich bin realistisch genug, um deswegen nicht durchzudrehen", versicherte sie.

In dem Western, der gestern im Fernsehen lief, spielte Schüle neben die Hauptrolle. Für die junge Schauspielerin war es eine großartige Erfahrung, mit dem Star zu drehen, das verriet sie im Interview mit "bunte.de": "[Es ist] sehr aufregend, es macht Spaß. Ich finde, es gibt nichts Tolleres, als zu wissen, dass man mit richtig talentierten Leuten spielen darf. Die sind absolute Profis, mehr Erfahrung kann man gar nicht haben. Die haben mit so tollen Regisseuren gearbeitet, es ist der Hammer. Ich bin unendlich dankbar, wenn ich weiß, dass diese Leute dabei sind."

Mehr zum Thema

Star-News der Woche