Emilia Clarke: Spaß bei heikler "Game of Thrones"-Szene

So wüst es in der Ehe von Daenerys und Khal Drogo auch zuging - die Darsteller Emilia Clarke und Jason Momoa hatten beim Dreh ihren Spaß.

Die arrangierte Ehe von Daenerys (Emilia Clarke) und Khal Drogo (Jason Momoa) begann in der ersten Staffel von "Game of Thrones" alles andere als harmonisch: Wenn der Barbarenhäuptling seine Frischangetraute besteigen wollte, ließ er ein Nein schlicht nicht gelten. Die Vergewaltigungsszenen schockierten die Zuschauer, bei den Dreharbeiten lockerte allerdings Momoa die Stimmung mit ein wenig Humor auf, wie Filmpartnerin Clarke in der "Graham Norton Show" verriet.

So habe er einmal sein bestes Stück nicht wie üblich mit einer dunklen Socke verhüllt, sondern mit einem pinken, flauschigen Exemplar. "Bei der Nahaufnahme, in der ich wie versteinert dreinschauen musste, sorgte das für viel Gelächter", erinnerte sich Clarke - und ließ nebenbei durchblicken, dass Momoa offenbar gut bestückt ist: "Es ist riesig und es ist pink, ich weiß nicht was ich tun soll!", rutschte ihr heraus. "Das habe ich gerade nicht gesagt", rief sie dann lachend.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche