Emile Hirsch Protest gegen Paparazzifotos


Schauspieler Emile Hirsch veröffentlichte ein Bild seines Sohnes, um sich gegen Paparazzifotos von Kindern aufzulehnen

Emile Hirsch veröffentlichte ein Foto seines Sohnes Valor bei Twitter, um gegen Paparazzi-Fotos von Promi-Kindern vorzugehen.

Der "Lone Survivor"-Darsteller ist ein überzeugter Anhänger der "No Kids Policy". Es ist eine Kampagne, die Paparazzi fern von den Kindern prominenter Persönlichkeiten wie Schauspieler und Musiker halten soll. Am Mittwochmorgen (14.Mai) postete der stolze Vater ein Foto seines blonden Babys: "Valor mit sechs Monaten … No Kids Policy!"

Emile Hirsch Sohn Valor
Emile Hirsch Sohn Valor
© twitter.com/EmileHirsch

Die "No Kids Policy" wurde mit dem Ziel gegründet, Promi-Kinder aus dem Licht der Öffentlichkeit zu halten, außer wenn ihre Eltern Bilder von den Kleinen teilen wollen. Die Paparazzi-Bilder von Star-Kindern sollen aus dem Repertoire gestrichen werden- solange diese nicht selbst als Kinderstars auftreten.

Die Bewegung ist die Folge einer erfolgreichen Kampagne, die Jennifer Garner und Halle Berry anführten. Die beiden Schauspielerinnen drängten den Gouverneur von Kalifornien dazu, härtere Strafen gegen Fotografen zu erlassen, die Kinder öffentlicher Personen belästigen.

Der Schauspieler, der getrennt von der unbekannten Mutter seines Sohnes lebt, erklärte in einem Interview mit "E! News" im vergangenen November den ungewöhnlichen Namen seines Kindes. "Ich liebe einfach das Wort. Es ist ein großer Name, mit dem man leben muss, aber ich mag ihn", sagte Emile Hirsch kurz nach der Geburt seines Sohnes.

mbr CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken