Emile Hirsch: Der Schauspieler steht vor Gericht

Schauspieler Emile Hirsch ist zu seiner ersten Gerichtsanhörung wegen angeblicher Körperverletzung erschienen.

US-Schauspieler Emile Hirsch, 30, ist am gestrigen Montag zu einer ersten Gerichts-Anhörung erschienen, wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten. Der "Into The Wild"-Star musste sich in Park City, Utah, wegen angeblicher Körperverletzung verantworten. Hintergrund: Hirsch soll Ende Januar während des Sundance Film Festivals in einem Club eine Frau, Mitarbeiterin des Hollywood-Filmstudios Paramount, gewürgt haben.

Zu tief ins Glas geschaut

Lena Meyer-Landrut

Ihr Körper zwingt sie zur Pause

Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut richtet sich auf Instagram an ihre Fans und ruft zur Achtsamkeit auf
©Gala

Der 30-Jährige habe nach Polizeiangaben eingeräumt, am Tag der angeblichen Tat viel Alkohol konsumiert zu haben. Hirsch, der in Anzug und Krawatte in Begleitung dreier Anwälte zu dem Gerichtstermin erschienen war, drohen im Falle einer Verurteilung bis zu fünf Jahre Gefängnis, schreibt das Filmportal "Deadline.com".

Wahrlich nicht die rosigste Situation für den in Los Angeles lebenden Darsteller, doch noch ist das letzte Wort nicht gesprochen: Eine zweite Anhörung soll Mitte April folgen. Emile Hirsch wurde in den späten 1990er Jahren durch diverse Rollen in TV-Produktionen wie "Sabrina - total verhext!" und "Emergency Room" bekannt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche