Emile Hirsch Anklage wegen schwerer Körperverletzung


Emile Hirsch soll im Rausch eine Frau gewürgt haben - nun muss er sich wegen schwerer Körperverletzung und Alkoholmissbrauch verantworten.

Für Emile Hirsch, 29, hat eine Party während des Sundance Film Festivals ein unerfreuliches Nachspiel: Wie "TMZ" berichtet, wird dem Schauspieler zur Last gelegt, am 25. Januar im Tao Club eine Frau attackiert zu haben. Demnach sei der 29-Jährige in jener Nacht auf die Hollywood-Managerin Daniele Bernfeld zugegangen und habe sie gefragt, warum sie so streng aussehe. Als Bernfeld sich von ihm abwandte, habe er sie von hinten in den Würgegriff genommen. Im Anschluss habe Hirsch sie über den Tisch auf den Boden gezogen und begonnen sie zu würgen, bevor zwei nahestehende Augenzeugen den "The Girl Next Door"-Star wegzogen - er soll stark alkoholisiert gewesen sein.

Hirsch sieht sich nun mit einer Anklage wegen schwerer Körperverletzung konfrontiert. Sein Sprecher Robert Offer sagte: "Emile hat an jenem Abend eine enorme Menge an Alkohol konsumiert und keine Erinnerung an das, was geschehen ist". Hirsch nehme die Anschuldigungen aber sehr ernst und sei bestürzt über die Geschehnisse.

Aus seinen Fehlern will Hirsch nun wohl lernen: Er habe sich in eine Reha-Klinik für Alkoholsüchtige begeben, um sicherzustellen, dass sich so ein Vorfall nicht wiederholt, heißt es. Der Gerichtstermin soll am 16. März stattfinden. Sollte er schuldig gesprochen werden, drohen dem US-amerikanischen Darsteller bis zu fünf Jahre Haft.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken