Elyas M'Barek Trendbewusster Schüler

Elyas M'Barek
© CoverMedia
Schauspieler Elyas M'Barek verriet, dass er als Teenager viel Wert auf die neuesten Trends legte

Elyas M'Barek (31) plauderte über seine Schulzeit - und berichtete von seinen modischen Interessen, die ihm damals extrem wichtig waren.

Der Darsteller ('Türkisch für Anfänger') promotet zurzeit seine neueste Kinokomödie 'Fack ju Göhte', in der er sich in der Rolle eines Aushilfslehrers um die Problemklasse 10b kümmern muss. In diesem Zusammenhang erinnerte er sich in einem Interview an seine eigene Schulzeit und sprach darüber, welche Rolle die Mode in seinen Teenagerzeiten für ihn spielte. Er verriet gegenüber 'Grazia', dass er stets "allen Trends hinterherlaufen [wollte]. Ich wollte die Schuhe, die anderen hatten, hab' sie aber natürlich nicht bekommen." Auch heute noch trage er gern gute Kleidung, allerdings fügte er hinzu: "Aber so wichtig ist es mir nun auch nicht."

Die Schullaufbahn des Österreichers mit tunesischen Wurzeln sei recht durchwachsen gewesen und er habe alle Register durchlaufen: "Vom absoluten Schulversager und Chaoten bis zum Streber und Klassenbesten war ich alles", gestand M'Barek. "Ich bin oft sitzengeblieben, hab sechs- oder siebenmal die Schule gewechselt, aber zuletzt doch noch die Kurve gekriegt."

Dennoch habe er seine Schuljahre nicht als negative Zeit in Erinnerung und deshalb habe er die Rolle als falscher Lehrer gern angenommen: "Die Schulzeit war gar nicht so eine schlimme Zeit für mich. Da waren keine traumatischen Erlebnisse. Ich hab da nichts aufzuarbeiten. Klar gab's Stress, klar war ich mal genervt. Aber das Grundgefühl blieb positiv", erklärte er in einem früheren Interview mit auf 'morgenpost.de'.

Und glücklicherweise ist aus dem Frauenschwarm ja auch noch etwas geworden: Der Filmheld wurde zunächst durch die Fernsehserie 'Türkisch für Anfänger' von Bora Dagtekin (35) bekannt. 2001 feierte er dann seinen ersten Kinoerfolg mit 'Mädchen Mädchen'.

2012 war ein ganz großes Jahr für Darsteller: Er spielte unter anderem in dem Regiedebüt von Matthias Schweighöfer (32, 'Schlussmacher') 'What a Man' und in der Kinoversion von 'Türkisch für Anfänger' mit. Auch 2013 lief nicht schlecht an und er kassierte den Jupiter-Filmpreis als bester deutscher Darsteller für 'Heiter bis wolkig'. Jetzt hat ihn Dagtekin erneut besetzt und wie sich Elyas M'Barek als Aushilfslehrer, der eigentlich ein Kleinganove ist und so mit recht ungewöhnlichen Methoden unterrichtet, in "Fack ju Göhte" schlägt, können Fans ab dem 7. November in den deutschen Kinos sehen.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken