Elyas M'Barek Kein Respekt vor der Autorität


In "Fack Ju Göhte" beweist Elyas M'Barek als unkonventioneller Lehrer eine große Klappe. Die scheint er schon als Schüler gehabt zu haben.

Mit "Fack Ju Göhte" begeisterte Elyas M"Barek, 33, nicht nur ein Millionen-Kinopublikum, sondern vor allem auch viele Lehrer. Einige von denen hätten ihm auf Facebook geschrieben, "dass sie auch gerne mal mit der Paintball-Knarre auf ihre Schüler feuern würden", wie M"Barek der Fernsehzeitschrift "TV Movie" anlässlich der Fortsetzung "Fack Ju Göhte 2" erzählte. Ihn selbst hätte das als Schüler jedoch nicht zwingend beeindruckt. "Vielleicht?", mutmaßt er und erklärt: "Ich hatte damals nicht wirklich Respekt vor Autorität."

Im zweiten Teil der Lehrer-Komödie geht es für M'Barek und seine Klasse nach Thailand. So exotisch sind seine eigenen Klassenfahrten nicht gewesen. "Ich war mal im Ski-Lager. Mega! Die Lehrer sind immer hacke gewesen, und wir nur am Feiern", sagte der 33-Jährige, dessen Ski-Abenteuer im Krankenhaus endete, allerdings nicht wegen einer Alkoholvergiftung, sondern einer Blinddarmentzündung.

Weniger wild sah die Schulzeit bei Co-Star Karoline Herfurth, 31, aus, die "eher so ein Streber" gewesen sei, wie sie dem Magazin verriet. Ein Liebling der Lehrerschaft ist sie dennoch nicht gewesen: "Ich war definitiv eine Nervensäge und habe meine Lehrer echt strapaziert."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken