Ellen DeGeneres: Keine Eheprobleme

Moderatorin Ellen DeGeneres streitet Gerüchte um eine Beziehungskrise mit Portia de Rossi ab

Ellen DeGeneres ist seit August 2008 mit Portia de Rossi ("Ally McBeal") verheiratet. In den vergangenen Tagen berichteten die Medien aber, dass ihre Beziehung kriselt. In dem Eröffnungsmonolog bei der erfolgreichen Talkshow "The Ellen DeGeneres Show" stellte der Star nun aber klar: "Ich fragte mich 'Oh, was ist denn passiert? Sie wirkten doch so glücklich.' Und dann sagte ich 'Hey, warte mal, ich bin Ellen. Und ich sollte doch wissen, was passiert", witzelte sie.

1997 hatte die Amerikanerin ihr Outing. Damals war sie noch mit der Schauspielerin Anne Heche (44, "Die etwas anderen Cops") liiert, bevor sie Portia de Rossi 2004 kennenlernte. DeGeneres witzelte zwar zu Beginn ihrer Show über die Gerüchte, doch dann ging sie noch einmal ernsthafter auf die Berichte ein. "Ich finde es so lächerlich. Das hat nicht das kleinste Fünkchen Wahrheit. Ich bin sehr glücklich verheiratet. Tatsächlich ist das einzige Problem, über das wir jemals streiten, wer wen mehr liebt. Das ist wirklich wahr", versicherte sie.

Patricia Blanco über Andreas Ellermann

"Ich kann über meinen Mann so lachen"

Patricia Blanco und Andreas Ellermann
Patricia Blanco und Andreas Ellermann genießen in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam die Adventszeit
©Gala

Die Moderatorin fragt regelmäßig ihre Gäste der Talkshow über ihr Privatleben aus. Auch sie selbst würde wichtige Neuigkeiten in ihrer Sendung dem Publikum mitteilen: "Wenn es etwas gibt, dass ihr wissen solltet, dann werde ich es hier zuerst verkünden", fügte Ellen DeGeneres hinzu.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche